Auslegung von Giftködern in Baden, Eisenstadt und Oberwaltersdorf

DIELiz
DIELiz

die Katze meiner Freundin (Fontana Wohnpark in Oberwaltersdorf) wurde durch einen über die Mauer/Zaun geworfenen Giftköder ERMORDET.

Durch Gespräche mit Freunden habe ich von anderen Vorfällen dieser Art gehört. Selbst in Aussee hat man mir von solchen Vorfällen (vor ca. 3 Monaten) erzählt.

Bitte seid besonders vorsichtig. Denn unsere Kinder spielen ja auch im Garten. Meine Freundin wird es allein wegen der Kinder zur Anzeige bringen.

Verdammt, wie kann man seine Lieblinge davor schützen???

Zuletzt bearbeitet von DIELiz am 22.09.2018 um 21:43 Uhr

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Echt eine Frechheit.

Kuechengeist
Kuechengeist

Liebe Liz Ich steh vor solchen Nachrichten immer wie versteinert da. Meine beiden Katerlis - und seit vorgestern auch ein kleines ganz schwarzes, unheimlich schmusiges Mädl, das und zugelaufen ist - lasse ich nicht in den Garten. Mir ist ds Risiko zu gross und ich sehe keine andere Möglichkeit, sie zu schützen 

hannevg
hannevg

schrecklich,sind das Menschen die so was machen?Wohl eher kreaturen!!

Monika1
Monika1

Ich bin da auch immer fassungslos, was gewissen Kreaturen so einfällt: Gift ist ja nur eine Möglichkeit, besonders schlimm finde ich z.B. Leckerli oder Wurst mit Nadeln durchsetzt etc. Das ist vor kurzem erst bei einem Pferd vorgekommen: in die Karotten waren Nadeln "mitverarbeitet". Ich weiß nicht, was diese Tierhasser erlebt haben, ich finde es jedenfalls sehr eigenartig und pervers.

elisaKOCHT
elisaKOCHT

ja  es ist so schrecklich  und pervers! Wir gehen nur kontrolliert Gassi und der Garten wird immer wieder abgesucht.

ca. 1968 hatten wir einen sprungfreudigen Hund (kein Springpferd oder Kängoroo). Er war "Freigänger" nachdem das Tier es wieder mit einem Sprung über die hohe Mauer in die Freiheit schaffte. "Prinz" kam 1x erst am nächsten Tag blutüberströmt "angekrochen".  Er war der erste Hund der von einer irren Kreatur eingefangen und gequält wurde. Der Hund konnte gerettet werden. Der Täter war wohl recht froh, daß die Polizei und nicht die Hunde und -Katzenhalter ihn aufgegriffen haben

Zuletzt bearbeitet von elisaKOCHT am 23.09.2018 um 04:09 Uhr

michi2212
michi2212

Ich finde es auch schrecklich , dass es solche Tierhasser gibt.

Pannonische
Pannonische

Ganz schrecklich und man ist dagegen vollkommen ohnmächtig

Martina1988
Martina1988

Schrecklich! Ich verstehe nicht, wie man so was tun kann.

MaryLou
MaryLou

Leider gibt es solche Irre, es ist schrecklich.