Forum - Kochen in der Schule

 
Silviatempelmayr

Bei meinem Sohn ist der Kochunterricht sehr locker. Es werden einfache Speisen gekocht die leicht nachzukochen sind. Durch die lockere Art sind die Kinder mit voller Begeisterung dabei. So finden Sie einen ersten Zugang auch ohne die Mama zu kochen.

sssumsi

Kochunterricht mit einfachen, gesunden Gerichten ist sicher sinnvoll. Leider hört man auch immer wieder, dass im Kochunterricht Fertigprodukte verwendet werden. Das macht dann wenig Sinn für mich.

Mein Kochunterricht ist schon eine Weile her. Aber ich weiß noch, dass wir in der ersten Einheit Augsburger mit Erdäpfelpüree gemacht haben. Ja Knacker sind auch ein Fertigprodukt, aber wir haben wenigstens das Püree selbstgemacht.

hobbykoch

Ich hatte leider nie Kochunterricht in der Schule. Das tut mir heute sehr leid. 

Auch meine Kinder hatten in ihrer Schullaufbahn keinen Kochunterricht. Finde ich sehr schade, dass die AHS das in der Unterstufe nicht im Lehrplan hat.

Pesu07

Meinen Kochunterricht fand ich nie wirklich prickelnd. Gelernt habe ich das Kochen durch learning by doing und durch meine Mutter. Auch meine Tochter hatte keinen Kochunterricht, hat aber selber viel probiert und abgeschaut und kocht schon sehr gut, was ihr in ihrer Studentenzeit dzt. sehr gut hilft.

Teddypetzi

Ich konnte mich als Freigegenstand zum kochen anmelden, hat recht viel Spaß gemacht, Kalkulation, einkaufen gehen, kochen und natürlich auch das ganze zu essen

MaryLou

Kochunterricht in der Schule hatte ich gehaßt. Ich fand die Nachmittagsstunden immer für totale Verschwendung. 

So ändern sich die Zeiten, jetzt geht es schon etwas besser, dank GK.

moga67

Ich selber hab den Kochunterricht in der Schule auch gehasst. Erst in der HWS hab ich die Liebe dann entdeckt. Hat aber auch viel mit der Lehrerin zu tun.
Finde es trotzdem wichtig, das Kinder in der Schule da etwas mitbekommen und mehr machen als Packerl aufmachen und Dose öffnen. Es gibt leider genug Familien wo das tägliche, warme, selbstgemachte Essen nicht mehr selbstverständlich ist.

 

Maarja

Kochen war das einzige Fach in der Schule das ich mochte obwohl ich die Lehrerin total doof fand. Ich durfte meistens die Torten und Desserts machen weil das in meiner Gruppe keiner wollte. Auch so etwas wie Biskuitrouladen mit Erdbeeren und Sahne gefüllt. Am Schluss wurde dann gemeinsam gegessen. Jedesmal ein mehrgängiges Menue. War schon cool!

xblue

werden keine Fertigprodukte verwendet, ist ein Kochunterricht sehr gut

 

es gibt zu viele Mütter die täglich kochen. MIT Packerl und Co

besonders arg sind Salatsaucen und Kartoffelpüree

DIELiz

ich habe den Kochunterricht geliebt

Gebacken hatten wir bereits im Kindergarten

  • 1
  • 2