Muskatnuss

Sunny51
Sunny51

Muskatnuss sollte man beim kochen immer erst am Ende der Garzeit dazugeben.

Denn wenn sie erhitzt wird kann sie einen bitteren Geschmack entwickeln

martha
martha

Hab ich noch nicht bemerkt. Hab sogar gestern Muskatnuss verwendet bei den Grießnockerl für die Suppeneinlage.

Martina1988
Martina1988

Habe ich auch noch nie bemerkt. 

MaryLou
MaryLou

Ich gebe sie immer erst zum Schluß dazu, allerdings verwende ich sie nicht so oft.

sssumsi
sssumsi

bei püree und spinat geb ich sie auch erst beim abschmecken dazu, bei spinatknödel jedoch kommt muskatnuss in die masse - war noch nie bitter.

FuxiFuxi
FuxiFuxi

Ich gebe sie auch unterschiedlich dazu, einmal zum Schluß wie beim Pürree oder in so manchen Suppen dazwischen und dann noch zum Abschmecken. Von Bitterkeit habe ich noch nichts bemerkt, aber vielleicht habe ich sie immer zum richtigen Zeitpunkt dazu gegeben.

aniwald
aniwald

ist mir noch nie aufgefallen

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Aber bei den griesnockerl muss man es doch zum Teig geben. Hat noch nie bitter geschmeckt.

Tinetrix10
Tinetrix10

Ich gebe sie auch erst immer zum Schluß dazu außer bei den Grießnockerl.

Monika1
Monika1

Gebe sie immer erst am Schluss dazu, finde sie ein super Gewürz. Danke für den Hinweis!