Forum - Paprika schälen

 
Ullis

Sehr lange habe ich nicht so gerne Paprika roh gegessen, weil ich das Gefühl hatte, diese den ganzen Tag immer wieder zu 'schmecken'

Dann hat eine Freundin mir den Tipp gegeben, die Paprika einmal zu schälen, das wäre bekömmlicher und seither kann ich diese mehr genießen.

Wusstest du das?

JuliaEisi

Also vom Paprika schälen hab ich tatsächlich noch nie was gehört. Oft befinden sich ja in der Schale wichtige Stoffe. Vielleicht meint sie ja Pestizide, die sich auf der Schale befindne, wenn die Paprika gespritzt werden?

Silviatempelmayr

Davon hab ich auch noch nie was gehört. Das muss ich doch echt einmal ausprobieren. Die Schale ist bestimmt sehr dünn.

Billie-Blue

Bei vielen Rezepten steht, dass man den Paprika vorher im Rohr braten soll, bis die Schale scharze Blasen wirft und dann schält man ihn.Mir ist das zu mühsam, ich nehme ihn mit Schale.

Maarja

Eben, wenn man den Paprika schält, macht man das nach der, von BillieBlue beschriebenen Art. Roh ist er dann nicht mehr 🤔 

hubsi

Ich schäle Paprika nie. Ich habe zwar auch schon von der Methode im Rohr braten und dann Schale abziehen gewusst, jedoch denke ich, dass dieser dann nicht mehr so knackig sein wird. Habs aber noch nie probiert.

Lara1

Den Paprika im Rohr braten - bis diese schwarzen Blasen erscheinen - mit feuchten Tuch abdecken - dann lässt sich die Haut abziehen. Habe ich schon gemacht, ist mir auf Dauer zu mühsam.

Ich mache es wie viele hier und esse meine Paprika mit der Schale.

snakeeleven

Ich mache es genau so wie die Meisten, ich esse meine Paprika einfach mit der Schale.

sssumsi

Es geht bei Ullis Thema um rohen Paprika und ist nun mal schwer verdaulich. Ich esse keine rohen Paprika, verkocht esse ich sie auch mit Haut. Wenn man nicht auf rohen Paprika verzichten möchte, kann man ihn sicher mit einem Sparschäler dünn schälen. 

MaryLou

Mit einem Sparschäler lässt sich Paprika wunderbar schälen. Nur sollten sie noch sehr knackig, also frisch sein. Ich mache es auch immer in rohem Zustand, das Rohr aufheizen kostet zu viel Energie.

  • 1
  • 2