Forum - Semmelbrösel selbermachen

 
julia_resch

Ich habe manchmal noch Semmeln vom Bäcker übrig die jetzt schon hart sind und muss mir nur noch eine Mühle besorgen. Macht ihr Semmelbrösel selbst oder kauft ihr welche? Ganz so oft brauch ich Semmelbrösel nicht, ich glaube da reichen die die übrig bleiben völlig aus.

michi2212

Be und bleiben so gut wir nie harte Semmeln übrig. Ich kaufe die Brösel lieber im Supermarkt.                  

Katerchen

Eine Mühle benötigt man nicht unbedingt. Ich reibe die hartgewordenen Semmeln auf einer Reibe zu Bröseln. Die selbstgemachten Brösel schmecken irgendwie besser als die Fabrikware.

martha

Ich reibe die Semmeln wenn sie trocken sind zu Brösel und wenn sie halbtrocken sind, dann schneide ich sie zu Semmelwürfel oder blättrig für Auflauf bzw. Semmelkren.

Maarja

Ich lasse absichtlich Semmeln hart werden um Brösel daraus herzustellen. Die selbstgeriebenen Brösel finde ich deutlich besser 

sssumsi

Reine Semmelbrösel gibts bei uns selten, da wir meist Korngebäck haben. Und wenn wir Altgebackenes haben werden daraus Brösel gemacht. Da wir nicht viele Brösel brauchen, kaufe ich kaum welche.

Zuletzt bearbeitet von sssumsi am 24.05.2022 um 07:15 Uhr

Teddypetzi

Da wir nie übriggebliebene Semmeln haben, werden sie gekauft, das selbe gilt bei den Semmelwürfel

ich brauche auch so gut wie nie Bröseln

Limone

Wir kaufen die Semmelbrösel. Da wir nie Semmel kaufen, können wir auch keine Semmelbrösel daraus machen und so viele brauchen wir auch nicht.

Familienkochbuch

ich habe eine reibe mit einer kurbel, die auch zum krenreiben verwendet wird. damit werden alte semmeln sehr schnell zu bröseln.

ich kaufe nie brösel, weil ich selbst einmal als studentin in einer bäckerei gejobbt habe und gesehen habe, was mit den alten semmeln passiert (auch angebissene exemplare landeten in der wiederverwertung...). davon möchte ich keine brösel essen.

Teddypetzi

@Familienkochbuch, das war vielleicht in deiner Bäckerei so, ich war Jahre lang Bäcker und angebissenes Gebäck wurde zu 100% nicht gerieben

  • 1
  • 2