Südburgenländische Weidegans

Südburgenländische Weidegans

Innovative und aufgeschlossene Bauern im Südburgenland haben es sich zur Aufgabe gemacht, eine artgerechte, naturnahe und sorgfältige Gänsehaltung auf Burgenlands Wiesen und Weiden zu erfüllen. Die südburgenländische Weidegans verspricht ein geschmackvolles und saftiges Gänsefleisch, als bei konventionell gehaltenen Gänsen.

Betriebe

Betriebe

Die Burgenländischen Weidegänse können bei nachstehenden Betrieben bezogen werden.

WEITERLESEN...

REZEPTE MIT DER SÜDBURGENLÄNDISCHEN WEIDEGANS

Die Erhaltung der pannonischen Landschaft ist durch die Nutzung und Pflege von unbewirtschafteten Wiesenflächen aufgrund der artgerechten und naturnahen Weidehaltung der Gänse gesichert. Ab der 6. Lebenswoche kommen die Gänse auf die Weide und fressen frisches Weidegras mit regionalem Getreide. Die südburgenländischen Weidegänse wachsen in über 6 Monaten zu köstlichen Martini-Gänsen heran.