Tisch reservieren, aber wie?

Um zum gewünschten Anlass einen Tisch in einem guten Restaurant zu bekommen, empfiehlt es sich, im Voraus zu reservieren. Um dabei Zeit und Nerven zu sparen, sollten Sie bei Ihrer Reservierung einige Dinge beachten.

richtig einen Tisch reservierenEin gutes Wirt-Gast-Verhältnis beginnt schon bei der der ersten Kontaktaufnahme. (Foto by: belchonock / Depositphotos.com)

Einen Tisch im Restaurant zu reservieren, kann in vielen Fällen eine gute Entscheidung sein. Insbesondere, wenn der Restaurantbesuch Teil der Freizeitplanung ist oder im Rahmen einer geschäftlichen Besprechung stattfindet, ist es ein berechtigtes Anliegen des Gastes, den Weg ins Lokal nicht vergeblich anzutreten oder vor Ort lange Wartezeiten in Kauf nehmen zu müssen. Was sich viele Ausgehwillige nicht bewusst machen:

  • Eine Reservierung ist ein Vertrauensvorschuss des Wirts an seinen Gast, und gleichzeitig ein erhebliches Risiko. Taucht der Gast ohne vorherige Absage nicht auf, kann dem Restaurantbetreiber erheblicher Schaden entstehen.

Wie reserviere ich einen Tisch im Restaurant richtig?

Egal für welchen Kommunikationskanal (Telefon, Mail und Online-Formular) Sie sich entscheiden - wichtig ist immer die Angabe folgender Infos:

  1. Auf welchen Namen wird reserviert? (hier reicht der Nachname meist aus)
  2. Für welche Personenzahl soll reserviert werden?
  3. Für welche Uhrzeit möchten Sie einen Tisch reservieren?

Tischreservierung telefonisch (wie gehe ich vor?)

Die wohl traditionellste Art der Tischreservierung geschieht nach wie vor über's Telefon. Ob dies möglich/gewünscht ist, entnehmen Sie am besten der Website, auf der Sie auch gleich die passende Telefonnummer finden.

Für eine reibungslose Vorbestellung ist dabei vor allem der Zeitpunkt Ihres Anrufs entscheidend - nicht zu früh, um nicht beim Anrufbeantworter oder im Niemandsland zu landen und nicht zu spät, um den Hauptbetrieb des Restaurants (meist abends) nicht zu stören.

Am besten empfiehlt sich hier die Zeitspanne zwischen 11 und 17 Uhr. Sollten Sie auf Nummer sicher gehen wollen, bitten Sie um eine Bestätigung per Mail.

Tischreservierung per Mail oder online (was ist zu tun?)

  • Oftmals nehmen Restaurants auch Reservierungen per Mail oder online über ein Formular an, was für beide Parteien den Vorteil hat, die Buchungsdetails schriftlich als Bestätigung zu haben.
  • Per Mail sind die oben angeführten Infos sowie eventuelle zusätzlicher Informationen, die für Ihren angenehmen Restaurantbesuch relevant sein könnten, anzugeben.
  • Halten Sie sich dabei an die üblichen Gruß- und Höflichkeitsformeln. Im Online-Formular finden Sie meist vorgegebene Felder zur Eingabe der wichtigsten Infos.
  • Bei der Mail-Reservierung ist zu beachten, dass Sie mindestens einen, besser noch mehrere Tage im Voraus reservieren und gegebenenfalls zur Sicherheit nochmals telefonisch nachrufen sollten.

Muss ich meine Adressdaten beim Reservieren angeben?

reservierter Tisch im RestaurantBeim Reservieren ist es sinnvoll immer auch besondere Wünsche anzugeben. (Foto by: arizanko / Depositphotos.com)

Die Angabe Ihrer Adressdaten ist in der Regel nicht notwendig, kann jedoch optional für den Zusand von Einladungen etc. vom Restaurant erbeten werden.

Was sollte ich sonst noch wichtiges angeben?

  • Sollten Sie besondere Ansprüche oder Wünsche haben, wie zB einen Kinderstuhl benötigen oder im Sommer einen Tisch im Gastgarten, geben Sie dies auch unbedingt schon in Ihrer Tischbuchung an, um kurzfristige Umplanungen vor Ort zu vermeiden.

Beachtenswertes und Tipps

  1. Ein gutes Wirt-Gast-Verhältnis beginnt schon bei der der ersten Kontaktaufnahme. Achten Sie daher bereits bei der Reservierung, egal ob telefonisch, per Mail oder online auf einen freundlichen Ton.
  2. Wir sind alle nur Menschen und auch eine im Voraus getätigte Tischvorbestellung kann einmal untergehen. Lassen Sie sich in diesem Fall nicht die Laune verderben und geben Sie dem Restaurant-Personal die Möglichkeit, Ihnen eine angemessene Entschädigung anzubieten.
  3. Sollten Sie den reservierten Termin doch nicht wahrnehmen können, teilen Sie dies, wenn möglich, rechtzeitig mit, sodass Ihr Tisch neu vergeben werden kann und andere Gäste nicht unnötig auf einen Tisch warten müssen oder gar eine Absage bekommen.

Weitere wichtige Infos für Gäste

Ein Restaurant lebt von seinen Gästen!!! Wer seinen reservierten Termin bzw. Tisch nicht einhalten kann und es nicht mitteilt, bricht mit dem Restaurant einen abgeschlossenen Vertrag. Es entsteht ein Schaden für das Restaurant, das geschäftsschädigend ist. Daher kann der Gastronom in so einem Fall auch Stornogebühr verlangen.


Bewertung: Ø 5,0 (2 Stimmen)

User Kommentare

Zwiebel
Zwiebel

Interessant, ich habe mir da noch nie großartig Gedanken drüber gemacht. Heutzutage geht es ja zum Glück oft elektronisch.

Auf Kommentar antworten

MaryLou
MaryLou

Da mache ich mir keine Gedanken darüber. Diese Dinge regelt im Normalfall meine Tochter für mich. Da gibt es dann keine bösen Überraschungen für mich.

Auf Kommentar antworten