Weinregion Wachau

Die Weinregion Wachau ist mit ihren monumentalen Weinen und Weltkulturerbe einer der schönsten Weinbaugebiete Niederösterreichs. Die Weinkategorien Steinfeder, Federspiel und Smaragd stehen für die Naturbelassenheit der Wachauer Weine.

Weinregion WachauDie Weinregion Wachau gehört zum Weltkulturerbe und ist einer der schönsten Weinbaugebiete.

Die Weinlandschaft Wachau mit den Eckpunkten des Stift Melk im Westen und die Landes-Weinhauptstadt Krems im Osten wird mittlerweile auch als Weltkulturerbe bestätigt.

Die Wachau ist vor allem durch seine Weißweine bekannt.

Unvergleichliche Landschaft

Alte steile Rebterrassen (auf rund 1.345 Hektar) prägen das Bild der Landschaft. Die terrassierten Steillagen verhindert einen flächenmäßigen Einsatz von Maschinen und erfordert eine aufwändige Handarbeit.

In der Wachau werden hervorragende Grüne Veltliner und Rieslinge gekeltert - die Rieslinge gehören zu den besten dieser Rebsorte!

Weitere Spezialitäten sind:

  • Neuburger
  • Gelber Muskateller
  • Sauvignon Blanc
  • Müller-Thurgau

Neben den in Österreich üblichen Qualitätskategorien klassifiziert der Gebietsschutzverband, dem ein Großteil der Produzenten angehört, die Weine durch die "Vinea Wachau Nobilis Districtus" in drei Kategorien:

  • Steinfeder – leicht und spritzig, bis 11,5 % vol.
  • Federspiel – elegant und mittelgewichtig, 11,5 bis 12,5 % vol.
  • Smaragd – hochreif und kraftvoll, ab 12,5 % vol.

Schon bei den leichten, frischen Weinen spürt man diese klingende Frucht von Pfirsich und Marille und entsprechend ausgeprägter bei den kräftigeren bis monumentalen Weinen. Üppiger Schmelz, vibrierende Kraft, Eleganz und Terroir sind es, die Weine aus der Wachau zu weltweit gesuchten Raritäten machen.

Weinorte

Beliebte Weinorte und Reiseziele sind:

  • Spitz
  • Weißenkirchen
  • Joching
  • Loiben
  • Dürnstein
  • Rossatz
  • Mautern

Hier finden Sie eine Liste der bekanntesten Winzer aus der Weinregion Wachau.


Bewertung: Ø 4,1 (24 Stimmen)

User Kommentare