Weißbrot selbst gemacht

Brot selbst gebacken ist immer ein Genuß. Ohne Brotbackmaschine und einfachen Zutaten gelingt mit unserer Schritt für Schritt Anleitung ein köstliches Weißbrot.

Wer gerne Brot selber backen möchte kann das jetzt mit Hilfe unserer Bildergalerie gerne tun. Bei frischem Brotduft wird einem gleich warm ums Herz. Ohne Brotbackmaschine mit einfachen Zutaten aus Omas Küche. Mit dieser einfachen Schritt für Schritt Anleitung gelingt ein köstliches Weißbrot im Handumdrehen. Versuchen Sie es und sobald es fertig ist, genießen Sie es warm und knusprig.

Ein seblst gebackenes Brot ist immer eine Freude. Der Grundteig für einen Laib Brot ist natürlich ein Hefeteig. Und das allerwichtigste beim Brot backen, ist die Zeit zum Gehen lassen. Dann steht einem herrlich duftenden Laib Brot nichts mehr im Wege.


Bewertung: Ø 3,9 (30 Stimmen)

User Kommentare

alpenkoch

die Messlöffelchen auf Bild Nummer Zwei, die wären was als Treueprämie ;-) danke für das Feedback Pesu. obwohl ich GK ja auch so vertraut hätte - slime-

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Dieses Rezept ist von mir schon erprobt - das ergibt ein sehr gutes weißes Brot, das wir gerne zum Brunchen essen.

Auf Kommentar antworten

DIELiz

wir geniessen dieses frische Brot auch mit Teebutter bestrichen und dann mit heimischen Imkerhonig beträufelt, köstlich.

Auf Kommentar antworten

DIELiz

mein GG hat es gewagt und das Weissbrot gebacken. Es ist fluffig und schmeckt gut. Man weiß auch, aus welchen Zutaten es gemacht ist.

Auf Kommentar antworten

DIELiz

am Wochenende hat unsere backende Tante noch frische Bärlauchblätter in Streifen geschnitten und zum Teig gegeben.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Werde ich kaum nachbacken, ich bevorzuge Roggen- oder Dinkelmehl. Weißes Mehl ist nicht so gesund, gerade der Typ 405. Der Körper wandelt Weißmehl sehr schnell in Zucker um – sein glykämischer Index ist sehr hoch. Das bedeutet, dass Glucose sehr schnell ins Blut gelangt und der Blutzuckerspiegel sprunghaft ansteigt.

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Nachdem ich diese schöne Bilderserie gesehen habe kriege ich sogar wieder Lust auf Weißbrot. Ich werde mir sogar ein Scheiberl davon gönnen.

Auf Kommentar antworten

Maarja

Mir gehts da wie Katerchen. Weißbrot esse ich extrem selten. Ich denke ich werde mal eine Variante mit Vollkornmehl probieren.

Auf Kommentar antworten

xblue

ihr habt ja eh beide Recht. Doch mitunter muß es einfach ein Weißbrot sein. Frisch zu Antipasti liebe ich es.

Auf Kommentar antworten

Thanya

Ich habe noch nie selbst Weißbrot gebacken. Dass da Buttermilch hinzukommt, wusste ich auch nicht. Werde ich aber bestimmt demnächst probieren, danke.

Auf Kommentar antworten

Maarja

Es funktioniert mit Weizenvollkornmehl auch, die Mehlmenge muss man etwas reduzieren, um 10 bis 20 Prozent. Der Geschmack ist gut

Auf Kommentar antworten

xblue

danke Maarja, gewußt wie. Also kann man unbesorgt Weizenvollkornmehl dazu verwenden. Schön, von Erfahrungen anderer zu profitieren.

Auf Kommentar antworten