Sushi selber machen

Sushi selber machen - wir zeigen Ihnen wie auch Sie zum Sushi Koch werden. Schritt für Schritt zum Genuß.

Sushi das Nationalgericht aus Japan sieht exotisch aus und kann jeder ganz leicht selber machen. Die kleinen Häppchen bestehen hauptsächlich aus kaltem Reis, etwas rohem Fisch und je nach Sushiart getrocknetem Seetang.

Verzehrt wird die japanische Spezialität kalt, getränkt in einer Sojasauce. Je nachdem um welche Art des Sushi es sich handelt gibt es dafür unterschiedliche Bezeichnungen. Wir zeigen Ihnen ein klassisches Maki-Sushi (=Maki-Rolle).

Weitere Infos zu Sushi und den unterschiedlichen Arten findet man unter: Sushi - Maki & Nigiri.

Sushi - ob als Fingerfood oder mit Stäbchen, das Nationalgericht aus Japan ist weltweit bekannt und beliebt. Dabei ist es gar nicht so schwer die kleinen Reishäppchen mal zu Hause zuzubereiten.

Hier in unserer Bildergalerie weihen wir Sie Schritt für Schritt in das Geheimnis der Sushi Küche ein. Wir zeigen Ihnen wie einfach es ist ein Maki-Sushi zuzubereiten.


Bewertung: Ø 4,0 (292 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

gemuese-sushi.jpg

GEMÜSE-SUSHI

Das Gemüse Sushi ist rasch zubereitet und schmeckt leicht und lecker. Ein Rzept das allen Sushi Fans schmecken wird.

sushireis.jpg

SUSHIREIS

Die asiatische Köstlichkeit Sushi schmeckt nur wenn der Sushireis perfekt ist und das gelingt mit diesem Rezept bestimmt.

veganes-sushi.jpg

VEGANES SUSHI

Veganes Sushi - ein perfektes Rezept für einen Abend mit Freunden. Oder auch für einen Abend alleine.

User Kommentare

GuteKueche-Admin

also sushi ist der oberbegriff:

Bei Maki-Sushi werden der Reis und die zusätzlichen Zutaten wie Fisch und Gemüse in der Regel mit einem Noriblatt gerollt, während der Fisch bei den Nigiri-Sushi lose auf dem Reis aufliegt (also ohne dem Noriblatt).

und hier in unserem grossen SUSHI Bereich wird alles erklärt und definiert: https://www.gutekueche.at/sushi

Auf Kommentar antworten

Martina1988

Eine sehr tolle Schritt für Schritt Anleitung. Sobald ich alle Zutaten beisammen habe, werde ich mithilfe der Anleitung Sushi gleich nachbereiten.

Auf Kommentar antworten

DIELiz

ich bereite die die kleinen Reishäppchen auch zuhause zu. Wenn es sein muss. Also während des Covid Lockdowns macht unser Japaner leider kein Take away. Den Fisch bekomme ich aus der Metro - da passt die Qualität

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Da bei meiner Familie die Meinung über Sushi geteilt ist, habe ich sie noch nie gemacht. Wir gehen in ein Restaurant oder zum Japanier, wenn wir Sushi essen. Die anderen können sich etwas anderes bestellen.

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Ich glaube das kann ich mir noch 10 mal anschauen ich werde das nicht hinbekommen. Wenn ich wirklich Sushi essen will dann gehen wir in ein Restaurant essen, oder ich hole es und wir essen zuhause.

Auf Kommentar antworten

Shitake26

kann hier sabinekb nur Recht geben, da zwischen Sushi und Maki schon ein großer Unterschied ist, habe schon einmal Maki d.h mit Algen selbst gemacht, ist aber nur bei diesem einen Mal geblieben, da es schon ein riesiger Aufwand ist, diese Röllchen herzustellen - gehe dann doch lieber zum Japaner...

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Bei Gerichten mit rohem Fisch bin ich immer vorsichtig. Fisch in „Sushi-Qualität“ bedeutet, dass dieser absolut fangfrisch sein muss und das bezweifle ich bei den langen Transportwegen vom Fanggebiet bis in die Läden.

Auf Kommentar antworten