Menü im Jänner

Für den Monat Jänner kommt ein köstliches Menü auf den Tisch, mit natürlichen Geschmacksnoten aus Omas Küche. Typisch österreichisch mit herzhafter würze.

Menü im Jänner Foto GuteKueche.at

Im Jänner kann das Gefühl aufkommen, der Winter würde nie mehr vorbeigehen. Die Schichten aus Eis und Schnee werden immer dicker, das Grün immer weniger und im Garten herrscht Stille. Doch auch im Jänner lässt sich noch köstliches aus regionalen Zutaten zaubern. Zwar muss man hier jetzt fast ausschliesslich auf Waren aus Lagerhaltung zurückgreifen, doch diese lassen sich immer noch in sehr guter Qualität erwerben. Alternativ bieten auch Tiefkühl-Waren frischen Geschmack und viele Vitamine.

Der Menüvorschlag für den Monat Jänner:

omas-cremeschnitten.jpg

Omas Cremeschnitten

233 Bewertungen

Die köstlichen Cremeschnitten nach Omas Rezept sind eine süße Verlockung für Jung und Alt.

knoblauchcremesuppe.jpg

Knoblauchcremesuppe

9.285 Bewertungen

Diese Knoblauchcremesuppe kann eine scharfe Sache werden. Bei diesem Rezept können sie die Knoblauchmenge nach Belieben erweitern.

naturschnitzel-mit-pfefferrahmsauce-reis-und-erbsen.jpg

Naturschnitzel mit Pfefferrahmsauce Reis und Erbsen

572 Bewertungen

Ein richtiger Festschmaus wird es bei Naturschnitzel mit Pfefferrahmsauce Reis und Erbsen. Das Rezept für die ganze Familie.

Beim folgenden Menü liegt der Schwerpunkt auf wenigen, hochwertigen Zutaten in einer stimmigen Gesamtkomposition. So entsteht ein mildes Mahl, indem die natürlichen Geschmacksnoten der Lebensmittel zentral sind.

Tipp

Für die Tischdeko können jetzt gerne Überreste der Weihnachtsdeko wie Tannenzweige und Kiefernzapfen verwendet werden, denn diese sind noch viel zu schön zum Wegwerfen. Als Getränk darf zu allen Gängen ein trockener hiesiger Weißwein aus dem letzten Jahr gereicht werden. Oder wer Lust auf einen Cockail hat, kann auch einen Manhatten servieren.

Wer einen zusätzlichen Blickfang haben möchte, kann die Serviettentechnik Tulpe präsentieren.


Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)