Kleiner Ess-Besteck Knigge

Welches Besteck zu beim welchem Essen - wie und wohin lege ich das Besteck nach dem Essen - hier erfahren Sie die wichtigsten Ess-Besteck-Regeln.

Essbesteck RatgeberWichtige Ess-Besteck-Regeln sollten unbedingt befolgt werden. (Foto by: © istock.com)

Wir erinnern uns an Titanic (dem Film): Jack gespielt von Leonardo Dicaprio wird von Rose, Kate Winslet, eingeladen an einem Dinner in der 1. Klasse teilzunehmen. Dieser ist hilflos überfordert, als er die vielen Messer und Gabeln sieht. Zum Glück hilft Kate ihm, indem sie ihm zuflüstert: „Von außen nach innen, Mr. Dawson!“.

Neben Messern und Gabeln und dem Hinweis, diese von außen nach innen zu benutzen, gibt es bei Tisch noch vieles mehr zu beachten, wenn man das Besteck benutzt.

Besteck für ein 4-Gänge Menü

  • Für ein 4-Gänge Menü werden in der Regel rechts vom Teller zwei Messer und ein Löffel platziert und links zwei Gabeln.
  • Messer und Gabeln haben unterschiedliche Größen, damit man sie voneinander unterscheiden kann.
  • Das kleine Messer und die kleine Gabel werden für die Vorspeise gebraucht und liegen daher außen.
  • Innen liegen Messer und Gabel für den Hauptgang.
  • Der Löffel rechts vom Teller ist der Suppenlöffel.
  • Über dem Platzteller liegen Dessertlöffel, unter dem außerdem die Dessertgabel oder Kuchengabel liegt.
  • Meist gibt es noch ein weiteres Messer, das auf einem kleinen Teller links vom Platzteller liegt. Hierbei handelt es sich um den Brotteller und das Brotmesser, auch Courvertteller und Courvertmesser genannt.

Neben dem Standardbesteck gibt es noch eine Reihe Spezialbesteck wie Tee- oder Mokkalöffel, Fischmesser, Zitronengabeln, Austerngabeln, Salatbesteck und andere.

Info:
Die konkrete Anordnung der Besteckteile hängt natürlich von den jeweiligen Gängen ab. D.h. die zuerst benötigten Gabeln, Messer oder Löffel liegen ganz außen.

Die einfachste Regle lautet – das Besteck von außen nach innen verwenden.Die einfachste Regle lautet – das Besteck von außen nach innen verwenden. (Foto by: gsermek / Depositphotos)

Nochmals zusammengefasst gilt:

  • Besteckteile, die man mit der rechten Hand hält, liegen rechts vom Teller, und die die man links hält liefen links vom Teller.
  • Das Besteck welches man zuerst benötigt, liegt außen, sodass man das Besteck von außen nach innen verwendet.
  • Kleineres Besteck für das Dessert, liegen oberhalb des Tellers.

Welches Besteck in welche Hand?

Die Anordnung des Bestecks erfolgt einer einfachen Logik, die auch Jack nun kennt. Man beginnt von außen nach innen.

Das Besteck, das zum Schluss benutzt wird, liegt oberhalb des Tellers. Löffel- und Gabelkopf des Dessertbestecks weisen üblicherweise in unterschiedliche Richtungen. Dies hat den einfachen Grund, dass der Griff jeweils zu der Hand zeigt, mit der das jeweilige Besteck aufgenommen wird, d.h. der Desserlöffel mit der rechten Hand und die Kuchengabel mit der linken.

Welche Hand das Besteck für Vorspeise und Hauptgang aufnimmt, ist schon fast trivial: das Besteck, das in der rechten Hand gehalten wird, liegt rechts, und das Besteck, das in der linken Hand gehalten wird, liegt links.

Info:
Gilt generell auch für Linkshänder - allerdings ist es durchaus akzeptabel nach dem Aufnehmen des Bestecks Gabel und Messer unauffällig zu wechseln.

Besteck richtig erkennen

Gabeln:

  • Salatgabel: klein und vierzinkig
  • Fischgabel: vierzinkig und relativ kurz
  • Tafelgabel od. Menügabel: vierzinkig und lang
  • Dessertgabel od. Mittelgabel: vierzinkig und etwas kleiner
  • Kuchengabel: dreizinkig und etwas kleiner
  • Schneckengabel: zewi lange Zinken

Messer:

  • Fischmesser: scharfe Spitze und zahnlose Schneidefläche
  • Buttermesser: vorne stumpf bzw. rund und eine breite Streichfläche
  • Tafel- od. Menümesser: Zahnung an der Schneidefläche und vorne leicht rund
  • Steakmesser: vorne Spitz und scharfe Klinge
  • Dessertmesser: klein und vorne abgerundet
  • Käsemesser: klein und scharfkantig

Löffel:

  • Suppenlöffel: große, ovale Fläche
  • Bouillonlöffel: kleiner mit einer kreisrunden Fläche
  • Dessertlöffel: noch keiner mit einer kreisrunden Fläche
  • Eislöffel: langstielig mit kleiner Fläche

Ablegen des Bestecks

Je nachdem wie man das Besteck ablegt, signalisiert man dem Servicepersonal, ob man mit dem Essen pausieren möchte oder man einen Gang beendet hat:

  • Überkreuztes Besteck deutet darauf hin, dass man in Kürze mit dem Essen fortfahren wird.
  • Parallel abgelegtes Besteck, dessen Griffe nach rechts-unten zeigen, signalisieren das Ende eines Ganges und das Servicepersonal wird auch nicht leere Teller abräumen.

Bewertung: Ø 4,0 (48 Stimmen)

User Kommentare