Blutnigl

Blutnigl gehört zu den traditionell burgenländischen, altbäuerischen Speisen - hier gehts zum Rezept.

Blutnigl

Bewertung: Ø 4,5 (11 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

1 EL Fett (Schweineschmalz)
1 Stk Knoblauchzehe (fein gehackt)
1 Prise Majoran
0.33 l Milch
1 Prise Pfeffer
1 EL Salz
0.5 l Schweineblut (frisch)
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

25 min. Gesamtzeit
10 min. Zubereitungszeit
15 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Für den typischen burgenländischen Blutnigln gibt man alle Zutaten in eine große Schüssel und vermischt diese mit einem Schneebesen - bis eine zähe Flüssigkeit entsteht.
  2. Danach wird ein Kuchenblech etwas Eingefettet und die Masse auf das Blech gegossen. Das ganze wird im vorgeheizten Backrohr bei ca. 180-200 Grad für 15-20 Minuten gebacken.
  3. Nach dem Backen wird der Blutnigl in quadratische Stücke geschnitten und serviert.

ÄHNLICHE REZEPTE

Wuzzinudeln pikant

WUZZINUDELN PIKANT

Tolle Wuzzinudeln pikant können als Hauptspeise oder Beilage serviert werden. Das Rezept stammt aus dem südlichen Burgenland.

Rostbraten mit Zucchinigemüse

ROSTBRATEN MIT ZUCCHINIGEMÜSE

Ein exquisiter Rostbraten mit Zucchinigemüse wird immer wieder gerne gekocht. Das Rezept ist ein wahrer Gaumenschmaus aus Omas Küche.

Erdäpfelknödel

ERDÄPFELKNÖDEL

Die burgenländischen Kartoffelknödel passen am besten als Beilage zum Schweinsbraten.

Burgenländischer Sterz

BURGENLÄNDISCHER STERZ

Der burgenländische Sterz ist ein traditionelles, bäuerliches Gericht aus Großmutters Zeiten - hier finden Sie das Originalrezept.

Polenta-Auflauf

POLENTA-AUFLAUF

Der burgenländische Polenta-Auflauf ist ein einfaches traditionelles Rezept aus Omas Küche.

Kartoffelschnecken

KARTOFFELSCHNECKEN

Die süßen Kartoffelschnecken stammen aus dem Burgenland und sind mit einer fruchtigen Apfelmasse gefüllt.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE