Die 10 stärksten Cocktails der Welt

Gegen einen guten Wein, ein Glas Champagner oder gegen ein frisch gezapftes Bier ist überhaupt nichts zu sagen. Jedem werden sie ein Genuss sein – aber von besonderem Einfallsreichtum zeugen sie nicht. Jetzt kommt der besondere Reiz der Cocktails ins Spiel, denn keiner stellt mehr Kreativität und Individualität unter Beweis.

die stärksten CocktailsBei aller Harmonie kann es bei den stärksten Cocktails durchaus btter, herb und urig schmecken. (Foto by: yellow2j / fotolia.com)

Ob ganz für sich allein, beim „Seele baumeln lassen“ zu zweit oder in großer Runde unter Freunden an der Bar – gute Cocktails überzeugen mit Raffinesse und Qualität.

Dabei haben sich einige Cocktails längst als besonders beliebt herausgestellt – dazu gibt es sogar eine Hitliste der 10 stärksten Cocktails der Welt.

Die Lieblingscocktails

Cocktail-Spezialisten befragten 100 renommierte Bartender, die rund um den Erdball shaken, was sich die meist feierfreudigen Gäste in ihre Gläser wünschen.

Grundsätzlicher Trend ist eine besondere Leichtigkeit und eine sehr schöne Optik der Lieblingscocktails für die Damenwelt, bei den Herren dagegen kann es bei aller Harmonie durchaus etwas uriger und herber zugehen.

Das Ranking

10. Moscow Mule

Der Moscow Mule gehört zu den neuen Trend Cocktails auf der Grundlage von Vodka und Ginger Bier mit Angosturabitter und Limette. Der Cocktail auf Wodkabasis lässt den Ingwergeschmack besonders schön zur Geltung kommen.

9. Sazerac

Die Ursprünge dieses Cocktails auf Grundlage von Rye Whisky oder Cognac mit etwas Absinth liegen in der gleichnamigen Bar in New Orleans – schon am Übergang vom 19. zum 20. Jahrhundert war der Sazerac zum Klassiker avanciert.

8. Mojito

Als Klassiker jeder Cocktailbar bilden Limettensaft, Rohrzucker, Sodawasser und Minze die perfekten Ergänzungen eines aromatischen Rums. Aber Achtung! Rum ist nicht gleich Rum. Milder Cuba-Rum ist die beste Wahl für einen Mojito – wer es dennoch mit einem Jamaica Rum versuchen will, muss ihn vorsichtig dosieren, um die Geschmacksnoten der anderen Ingredienzien nicht zu übertönen.

7. Whiskey Sour

Sours dürften sich vor vielen Jahrzehnten einmal aus dem Old Fashioned Cocktail entwickelt haben – aber anders als der Old Fashioned Cocktail wird ein Whisky Sour mit Zitrone und Zucker im Shaker gemixt. Mit einem winzigen Schuss Soda wird er als kräftiger Männerdrink angeboten, wenn Körper und Geist eine kleine Aufmunterung benötigen.

6. Margarita

Mexikanisch inspiriert dreht sich dabei alles um Tequila. Dazu wird er entweder im Shaker geschüttelt oder im Blender zur Frozen Margarita gemixt – stets ist viel Eis das Nonplusultra.

5. Dry Martini

Dry MartiniEin trockener Martini ist im Ranking der stärksten Cocktails auf Platz 5. (Foto by: bhofack2 / Depositphotos.com)

Er gehört zu den klassischen Before Dinners Gin Cocktails – dabei wird er mit seinen beiden Zutaten Gin und Wermut stets gerührt und keinesfalls geschüttelt. Nicht vergessen: Auch Olive oder Zitronenschale in die gekühlte Martinischale geben. Wer ihn nachshaken möchte: Martini Dry

4. Negroni

Ein Negroni ist deutlich italienisch inspiriert, als Herkunftsort gilt das Caffé Casoni im schönen Florenz. Namensgeber war ein begeisterter Graf Camillo Negroni, der Gin, Wermut und Campari ins Glas gerührt bekam.

3. Manhattan

Der Manhatten ist ein typischer Whisky Cocktail. Dazu nutzt der Kenner die süße Fülle eines Rye- oder Bourbon Whiskys, die mit italienischem Wermut besonders gut harmonieren. Zur Verbindung mit einem herberen französischen Wermut eignet sich dagegen ein trockener Canadian Whisky besser.
Scotch ist ein No-Go! Der Grandseigneur unter den Whiskys steht am besten allein für sich.

2. Daiquiri

In der Gruppe der Sours tummeln sich viele erfrischende Cocktails. Seine Basis bildet milder Rum, der mit Limettensaft und Zuckersirup zum erfrischenden Highlight im Martiniglas gerät.

1. Old Fashioned

Hier ist der beliebteste Cocktail der Welt. Gleichzeitig ist er auch das Flaggschiff der Before Dinners und als klassischer Old Fashioned Whisky Cocktail die Ausgangsrezeptur vieler Ableger wie Manhattan, Bellrive Jubilee oder Old Pale Cocktail.

Ein stilechter Old Fashioned Cocktail besteht aus Bourbon oder Rye, Angostura, Wasser, Eis und Zucker. Er wird gerührt und mit Cocktailkirsche und Orangenscheibe im dickwandigen Tumbler serviert.

Fazit

Diese auserwählten Cocktails schlagen alle Rekorde und sind in Sachen Stärke und Beliebtheit Vorreiter in den einzelnen Bars. Alle 10  Cocktails sind zum selber mixen und für Partys ideal.


Bewertung: Ø 3,8 (8 Stimmen)

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare

Feinschmeckerin
Feinschmeckerin

Mein allerliebster Cocktail ist ein eiskalter Mojito mit frischen, in Scheiben geschnittenen Erdbeeren. Der Hammer für laue Sommerabende!

Auf Kommentar antworten