Kaiserschmarrn Grundrezept

Der Kaiserschmarrn ist eine allzeit beliebte Süsspeise. Das Grundrezept in unserer Schritt für Schritt Anleitung. So gelingt er bestimmt!

Das Kaiserschmarrn Rezept gelingt mit unserer Bildergarlerie bestimmt. Mit Zwetschgenröster oder Apfelmus als Beilage serviert, wird das Rezept zum Genuss. In nur wenigen Schritten zu einer typisch österreichischen Süssspeise.

der beliebte Kaiserschmarrn kann mit Rosinen, Mandeln oder Karamell verfeinert werden. Ganz besonders flaumig wird er mit Eischnee.

Mit dieser Schritt für Schritt Anleitung gelingt ein herzhafter Kaiserschmarrn aus Österreichs Küche.


Bewertung: Ø 3,9 (497 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

kaiserschmarren.jpg

KAISERSCHMARREN

Das typisch österreichische Rezept für Kaiserschmarren wird sehr gern zubereitet. Ein schneller Teig aus Mehl, Milch, Eier und Salz gelingt immer.

kaiserschmarrn.jpg

KAISERSCHMARRN

Herzhaft und verführerisch schmeckt dieser Kaiserschmarrn. Geniessen Sie das köstliche Rezept.

tiroler-kaiserschmarrn.jpg

TIROLER KAISERSCHMARRN

Tiroler Kaiserschmarrn schmeckt einfach lecker. Das Rezept ist super. Er schmeckt einfach luftig-locker. Himmlisch!

User Kommentare

DIELiz

In unseren Kaiserschmarrn gehören Vanillemark & Rosinen. Dann kommt die schwierige Entscheidung. Zwetschkenröster oder Marillenröster

Auf Kommentar antworten

Katerchen

In einen guten Kaiserschmarrn gehören bei mir unbedingt Rosinen dazu. Manchmal lege ich diese sogar in Rum ein. Auch die Idee mit den Birnenstücken könnte mich überzeugen.

Auf Kommentar antworten

alpenkoch

wir machen Kaiserschmarren nun anders. Nach den Tipps nun auch mit dem extra Eischnee gemacht. Da geht der nicht mehr so runter beim backen in der Pfanne

Auf Kommentar antworten

Manfred_Riedl

Ich habe Birnenstücke in den Teig hineingegeben und mitgekocht. War echt lecker. mehr Volumen und weniger Kalorien.

Auf Kommentar antworten

hubsi

Kaiserschmarren gehört auch zu meinen Lieblingsspeisen und bestreut mit Vanillezuckermischung schmeckt er mir am besten. Dazu Kompott.

Auf Kommentar antworten

Maarja

Interessant ist dass die Rosinen nicht mit in den Teig kommen sondern hinterher mit Butter und Zucker angebraten werden

Auf Kommentar antworten

Thanya

Ein guter Kaiserschmarrn muss natürlich mit einem schmackhaften Zwetschkenröster serviert werden. Dann noch frischen Staubzucker drauf. :-)

Auf Kommentar antworten

maryli

Ein Kaiserschmarren soll meiner Meinung nach prinzipiell mit Eischnee gemacht werden, nur so beeindruckt er durch eine lockere, flaumige Beschaffenheit.
Besonders wichtig: Nur ganz frisch zubereitet servieren!!!

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Wenn ich einen Kaiserschmarrn mache, wird auch Eischnee geschlagen. Rosinen dürfen nicht hinein. Ja, und frisch serviert schmeckt er wirklich am besten.

Auf Kommentar antworten

Maarja

Das sehe ich auch so. Auf alle Fälle wird der Eischnee geschlagen und untergehoben. Gerade das Flaumige macht ja den Kaiserschmarrn aus

Auf Kommentar antworten