Tomatensaft

Ein gesunder Tomatensaft ist auch selbstgemacht ein toller Drink. Das Rezept kann auch schon zum Frühstück serviert werden.

Tomatensaft

Bewertung: Ø 4,5 (329 Stimmen)

Zutaten

1 kg Tomaten
1 Prise Salz
1 Schuss Olivenöl

Kategorie

kein Alkohol

Zubereitung

  1. Frische Tomaten vom Grün befreien, auch die grünen Stellen oben an den roten Tomaten sind müssen herausgeschnitten werden.
  2. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, dann die Tomaten einlegen und für ca. 5-8 Minuten köcheln lassen. Dann das Wasser abseihen und die Tomaten mit eisklatem Wasser abschrecken (so löst sich die Haut gut). Die Haut der Tomaten entfernen.
  3. Das Fleisch der Tomaten in kleine Stücke schneiden, eventuell vorhandenen Strunk entfernen. Die Tomatenstücke, Salz und Olivenöl in einen Topf geben und für ca. 10 Minuten bei kleiner Flamme köcheln lassen.
  4. Im Anschluss den Topf von der Herdplatte nehmen und den Inhalt etwas auskühlen lassen. Anschließend die Tomatenmasse durch ein feines Sieb streichen. So erhalten Sie den reinen Tomatensaft.

Tipps zum Rezept

Den Saft in einem beliebigem Glas servieren und mit fischem Pfeffer garnieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Red Fanta

RED FANTA

Red Fanta ist ein alkoholfreies Cocktailrezept, dass man zu jeder Jahreszeit trinken kann.

Zitronenmelissensaft

ZITRONENMELISSENSAFT

Ein Zitronenmelissensaft ist immer willkommen und schmeckt herrlich firsch. Ein tolles Rezept für jeden Tag.

Natürliches Antibiotika

NATÜRLICHES ANTIBIOTIKA

Ein natürliches Antibiotika ist für alle die rundum gesund bleiben möchten. Es dient zur Vorbeugung gegen Krankheiten und kräftigt das Immunsystem.

Cola-Apfelsaft

COLA-APFELSAFT

Hier ein Rezept für ein erfrischendes Getränk. Cola-Apfelsaft schmeckt nicht nur Ihren Kindern gut.

User Kommentare

martha
martha

Den Tomatensaft trinke ich am liebsten gut gekühlt und am besten schmeckt er im Sommer zubereitet aus den Tomaten vom Garten.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Das ist echt eine heidenarbeit die ganzen Tomaten schälen. Ich gebe sie einfach für ein passiersieb da ist man viel schneller.

Auf Kommentar antworten

MaryLou
MaryLou

Ich schäle die Tomaten auch nicht weil ich sie dazu einfach in meine Saftzentrifuge schmeiße das geht dann hervorragend und spart wirklich einen Haufen Zeit und Arbeit. Naja die Zentrifuge will allerdings dann ja auch gereinigt werden, also ist es egal.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Als Getränk oder Cocktail kann ich mir das nicht vorstellen. ich mache aus den überreifen tomaren immer eine Suppe

Auf Kommentar antworten

Artelsmair
Artelsmair

Ich mag Tomaten sehr gerne aber nicht zum drinken. Die überreifen Tomaten püriere ich und gebe sie ins Gulasch wenn ich sehr viele habe friere ich sie auch ein.

Auf Kommentar antworten

Artelsmair
Artelsmair

Eine hervorragende Gaumenfreude außerdem habe ich immer sehr viele Tomaten und kann sie mit diesem ausgezeichnetem Rezept hervorragend weiterverarbeiten.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE