Lebkuchenhaus

Ein Lebkuchenhaus ist so ein süßes Häuschen, dass mal jeder ausprobieren muss. Rein ins Vergnügen und selbermachen!

Lebkuchenhaus

Bewertung: Ø 3,9 (18 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

2 TL Backpulver
4 Stk Eier
160 g Honig
1 Prise Kardamon
1 Pk Lebkuchengewürz
1 TL Muskatnuss (gerieben)
1 TL Nelkenpulver
600 g Roggenmehl (oder Weizenmehl)
360 g Staubzucker
1 TL Zimt

Zutaten für den Zuckerguss

2 Stk Eiweiß
400 g Staubzucker
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Lebkuchen Rezepte

Zeit

30 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit
30 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

raffiniert

Zubereitung

  1. Für das Lebkuchenhaus alle trockenen Zutaten in einer Schüssel gut verrühren. Honig und Eier dazurühren bzw. zu einem Teig verkneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche nun die einzelnen Teile ausrollen. Mit Hilfe der angefertigten Schablonen den Teig zuschneiden.
  2. Den Teig ca. 5mm dick ausrollen und die 2x Wände, 2x Dachschräge, 2x Vorderseite mit Dachgiebel, Rauchfang (4 Teile) sowie 1x Bodenplatte ausschneiden. Die Lebkuchenteile auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei mäßiger Hitze 15 Min. bei 175°C backen. Die Teile gut auskühlen lassen und danach mit Hilfe eines Messers gleich große Teile fertigen.
  3. Eiweiß steif schlagen und den Staubzucker löffelweise dazugeben. Aus Backpapier ein Dreieck schneiden und zu einem kleinen Spritzsack formen. Eine kleine Spitze wegschneiden und den Zuckerguss einfüllen.
  4. Nun die fertigen Lebkuchenteile zusammensetzen. Zuerst die Wände zusammenkleben. Viel Guss verwenden, trocknen lassen und eventuell als Stütze Gläser etc. verwenden. (kann auch über Nacht trocknen). Die Wände auf die Bodenplatte kleben, trocknen lassen. Dann die Dachschrägen drauf kleben, trocknen lassen und zum Schluß den Schornstein drauf kleben. Alles gut trocknen lassen!
  5. Jetzt kann nach Lust und Laune schön verziert werden.

Tipps zum Rezept

In unserer Schritt für Schritt Anleitung für ein Lebkuchenhaus werden genau die einzelnen Teile wie Wände, Dachschräge etc. im Überblick erklärt.

Man kann natürlich auch fertigen Lebkuchenteig verwenden. Falls der Zuckerguss nicht reicht, einfach neuen machen!

ÄHNLICHE REZEPTE

Lebkuchen Tiramisu

LEBKUCHEN TIRAMISU

Das köstliche Lebkuchen Tiramisu schmeckt besonders gut. Dieses Rezept ist eine tolle, ausgefallene Tiramisuvariante.

Elisenlebkuchen

ELISENLEBKUCHEN

Die fertigen Elisenlebkuchen werden noch heiß mit einer Zuckerlösung bestrichen. Das macht dieses Rezept besonders köstlich.

Lebkuchen mit Schokoladenglasur

LEBKUCHEN MIT SCHOKOLADENGLASUR

Der Lebkuchen mit Schokoladenglasur ist für Naschkatzen ein Gedicht. Von diesem köstlichen Rezept kann man nicht genug bekommen.

Butter-Schoko-Lebkuchen

BUTTER-SCHOKO-LEBKUCHEN

Traumhaft schmeckt der Butter-Schoko-Lebkuchen. Ein tolles Rezept auch schon in der Vorweihnachtszeit.

Luzerner Lebkuchen

LUZERNER LEBKUCHEN

Bei dem Rezept für Luzerner Lebkuchen wird der fertig gebackene Lebkuchen noch heißt mit Birnel bestrichen. Das schweizer Weihnachtsbrot.

User Kommentare

Marille
Marille

Das sieht total süß aus, überlege ob ich diese Jahr Weihnachten wieder einmal ein Lebkuchenhaus backe.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE