Buchteln

Buchteln
Die mit Marillenmarmelade gefüllten Buchteln gehören zur österreichischen Mehlspeisküche einfach dazu. Das Rezept mit Staubzucker bestreut servieren.

Zutaten für Portionen

150  Gramm Butter
Stück Eidotter
Stück ganzes Ei
25  Gramm Germ (Hefe)
500  Gramm Mehl (halb griffig, halb glatt)
1/8  Liter Milch
Prise Salz
1/16  Liter Wasser
Stück Zitronenabgeriebenes
50  Gramm Zucker

Zubereitung:

  1. Den Germ mit 3 Esslöffel warmer Milch, 1 gehäuften Esslöffel Mehl und einem halben Teelöffel Zucker gut verrühren und zur Gärprobe aufstellen (Dampfl).
  2. Wenn die Masse um das Doppelte aufgegangen ist, wird sie mit den anderen Zutaten (die alle lauwarm sein müssen) zu einem Teig verarbeitet, der so lange kräftig geschlagen werden muss, bis er seidig glatt ist und Blasen wirft.
  3. Ein Tuch über die Schüssel breiten und an einen mässig warmem Ort stellen. Den Teig etwa auf das Doppelte seines ursprünglichen Volumens aufgehen lassen. (Tipp in der Legende beachten).
  4. Mit einem Löffel Teigstückchen ausstechen, auf leicht bemehlter Unterlage etwas flachdrücken, mit Marillenmarmelade füllen, verschließen und mit der Verschlussseite nach unten in eine Pfanne geben, in der sich möglichst viel (ca 200 g) zerlassene Butter befindet.
  5. Die Größe der Pfanne soll so gewählt werden, dass die Buchteln eng aneinandergerückt darin Platz haben und nicht in die Breite laufen können.
  6. Da die Buchteln noch aufgehen, muss auch darauf geachtet werden, ein genügend hohes Gefäß zu verwenden. Das gefüllte Backgefäß mit einem Tuch zudecken und die rohen Buchteln nochmal eine gute halbe Stunde aufgehen lassen.
  7. Im vorgewärmten Rohr bei mittlerer Hitze (ca 180 Grad) goldbraun backen, wobei während der ersten fünf Minuten Backzeit die Backrohrtüre einen Spalt offen bleiben soll.
  8. Wenn die Buchteln fast fertig sind und schon etwas Farbe angenommen haben, werden sie vorsichtig mit warmer zerlassener Butter bestrichen. Danach fertig backen, bis die gewünschte Farbe erreicht ist.
  9. Die fertigen Buchteln vorsichtig stürzen, nach kurzem Überkühlen wieder wenden, voneinander lösen und mit einer Mischung aus Staubzucker und Vanillezucker bestreuen.

Bewertung: Ø 2.9 / (122 Stimmen)
5 = hervorragend / 1 = ungenügend

Kategorie:
Zubereitungszeit:
90 Minuten
Arbeitszeit:
30 Minuten
Koch-/Backzeit:
60 Minuten
Kalorien:
Rezept ausdrucken
Große Seiten Ansicht der Zutaten und Beschreibung für ein leichteres lesen in der Küche.
Rezept per E-Mail versenden
Rezept in Kochbuch speichern
Verfasst von:
Verfasser   danielle

Ähnliche Rezepte

Teilen & Bookmarks setzen

Kommentare

noch kein Kommentar abgegeben.

Kommentar schreiben

  Name
  Email-Adresse (*wird nicht veröffentlicht)
  Spam-Schutz (bitte die Summe von 3 + 6 eingeben)
Absenden