Abnehmtipp mit gesunder Zitrone

Die Zitrone ist nicht nur eine Powerfrucht voller Vitamin C, sondern macht auch schlank. Die gelbe Zitrusfrucht eignet sich daher besonders gut zur Fettverbrennung, damit die Kilos dauerhaft purzeln können. Dazu sollte Zitrone täglich über einen längeren Zeitraum angewendet werden.

Zitrone mit Wasser Morgens ein Glas Wasser mit Zitrone wirkt wahre Wunder. (Foto by: Photosiber / Depositphotos.com)

Vermehrte Hormonproduktion zur Fettverbrennung unter Einfluss von Vitamin C

In der Regel gut verträglich, werden geringe Mengen von frischem Zitronensaft auch von empfindlichen Personen gut vertragen. Der Saft ist reich an Vitamin C und anderen Vitaminen und Mineralstoffen, insbesondere Magnesium.

Auch die Schale bei unbehandelten Früchten, ist zum Verzehr geeignet und weist einen besonders hohen Gehalt an ätherischen Ölen auf.

Info: Trotz des Säuregehaltes gilt die Zitrone als magenfreundlich, denn es sind auch Inhaltsstoffe enthalten, welche die Magenschleimhaut beruhigen können.

Unter dem Einfluss von Vitamin C, Ascorbinsäure, produziert der Körper vermehrt das Hormon Noradrenalin, welches einen entscheidenden Einfluss auf die Fettverbrennung hat. Es ist belegt, dass dieses Hormon dazu in der Lage ist, einzelne Fettzellen aus dem Fettgewebe herauszulösen.

Mithilfe der Zitronenkur kann der Organismus also leichter auf gespeicherte Fette als Energielieferant zurückgreifen.

Rascher Gewichtsverlust durch die Anwendung von Zitronensaft

Darüber hinaus sind in frischem Zitronensaft wertvolle Enzyme enthalten, welche den Verdauungsprozess, insbesondere die Fettverdauung, wirksam unterstützen.

Im Rahmen einer mehrwöchigen Anwendung als Kur kann Zitronensaft dabei helfen Schlacken abzubauen und den Körper somit zu entgiften. Der Stoffwechsel wird angekurbelt, was besonders in der Startphase einer Diät oder einer Ernährungsumstellung zu einem erstaunlich schnellen Gewichtsverlust beiträgt.

Der hohe Gehalt an natürlichem Vitamin C kurbelt nicht nur die Hormonproduktion an, sondern steigert bei regelmäßiger Anwendung auch die Festigkeit des Gewebes. Denn Vitamin C ist unentbehrlich für die Vernetzung von Kollagenfasern im Zellzwischengewebe.

Zusammen mit Niacin und Vitamin B6 kurbelt Vitamin C auch die Produktion von L-Carnitin an, einer Substanz, die für die Fettverbrennung in der Muskulatur von entscheidender Bedeutung ist.

Das tägliche gesunde Getränk:

  • entgiftet den Körper
  • Hilft bei Verdauungsproblemen
  • sorgt für schnellen Gewichtsverlust und
  • beruhigt den Magen

Zitronensaftjur

Eine richtige Zitronenkur sollte man 10 Tage machen. Dabei sollte man gänzlich auf Essen verzichten und täglich mindestens 2 Liter Zitronensaft trinken.

Für 1 Liter Zitronensaft benötigt man folgende Zutaten:

  • 1 Liter Wasser
  • 1/2 Teelöffel Cayennepfeffer (regt die Durchblutung und den Stoffwechsel an)
  • 4 EL Ahornsirup (liefert wichtige Kohlenhydrate)
  • 8 EL Zitronensaft (frisch gepresst)

Info: Der Zitronensaft sollte immer, möglichst frisch zubereitet werden.

Wichtig: Während der Kur sollte man unbedingt auf Nikotin und Alkohol verzichten.

Zur optimalen Wirkung Zitronensaft morgens vor dem Frühstück genießen

Glas Wasser mit Zitrone Mit einem morgendlichen Ritual kann man viel bewirken. (Foto by: KucherAndrey / Depositphotos.com)

Wer sich einer Kur nicht unterziehen will, kann trotzdem, durch das tägliche Trinken von 1 Glas Zitronensaft, dem Körper etwas Gutes tun.

Die Anwendung erfolgt am besten als Morgenritual nach dem Aufstehen und noch vor dem Frühstück. Denn dann kann die Fettverbrennung besonders gut angekurbelt werden, außerdem hält der Effekt noch einige Stunden an.

Die regelmäßige Verwendung von Zitrone hilft also auf ganz verschiedenen Ebenen, die Gewichtsabnahme bei überflüssigen Kilos entscheidend voranzutreiben.


Bewertung: Ø 3,6 (126 Stimmen)

User Kommentare

alpenkoch

das tägliche Trinken von 1 Glas Zitronensaft, das ist vollkommen in Ordnung. Aber 10 Tage nix essen, das Stelle ich für mich in Frage (☉。☉)!

Auf Kommentar antworten

alpenkoch

Was man wieder dazu lernt. Das Zitronensaft das mit diesen Hormon zusammen machen kann, das war wieder neu für mich..

Auf Kommentar antworten

erma

Zitronensaftkur mit Ahornsirup ist eine sehr alte Methode, hab sie vor zig Jahren gemacht, genützt hatte es nichts ausser daß man ein gesundes Getränk hatte 🙊🙈

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Ich habe sowieso Schwierigkeiten mit dem Stoffwechsel. Da werde ich eine Zitronenkur mal ausprobieren, zuvor frage ich meinen Arzt was er davon hält.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Also, das kenne ich nicht. Ich kann mir vorstellen, dass das bei mir eher in der warmen Jahreszeit funktioniert. Aber 10 Tage kann ich schwer durchhalten.

Auf Kommentar antworten

Marille

Also 10 Tage werde ich nicht schaffen auf Essen zu verzichten, ich möchte aber sehr gerne in der Fastenzeit etwas abnehmen, verzichte auf gekaufte Süßigkeiten und Snacks. Ich hoffe ich kann es mir angewöhnen vor dem Essen ein Zitronenwasser zu trinken, schmecken tut es mir ja total.

Auf Kommentar antworten

MartinaM

Also 10 Tage lang kommt mir doch etwas viel vor. Ob das gut für den Magen ist? Täglich 1 Glas da bin ich sofort dabei.

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Eine 10 Tage andauernde Kur sollte dann aber bestimmt mit dem Arzt abgesprochen werden, denn das ist schon wichtig wenn man keinen feste Nahrung zu sich nehmen will. Aber das schafft auch nicht jeder. Ein Glas Zitronensaft jeden Tag vor dem Frühstück ist schon sinnvoller. Ein guter Artikel auf jeden Fall.

Auf Kommentar antworten

Tammy3108

Sehr gute Methode gegen verdauungsprobleme. Habe ich jetzt schon zwei Wochen probiert. Hat geholfen. Danke für die Tipps.

Auf Kommentar antworten

Manfred_Riedl

ich reibe die Haut der Zitrone fein ab. Vermische Sie mit ca. 50% salz und gib das ganze in ein Glas. So habe ich immer ein herrliches Zitronensalzgewürz das sehr vielseitig verwendbar ist. Letztes mal gab es Schnitzel mit Reis. Der Familie hat der Zitronenreis gut geschmeckt.

Auf Kommentar antworten

sssumsi

Ausgezeichnete Idee... ich liebe Zitronenaroma in vielen Speisen und da gerade sehr gerne Zitronenwasser trinke, habe ich genügend Schale parat.
Trocknet man die Zitronenschalen vorm Vermischen mit dem Salz?

Auf Kommentar antworten