Kürbisspalten paniert

18.09.2019 von simone | 0 Kommentare

In der Kürbiszeit sind panierte Kürbisspalten ein beliebtes Rezept. Total einfach in der Zubereitung und herrlich im Geschmack.

Sobald die herrliche Kürbiszeit beginnt, bekommt man gute Laune. Da freut man sich an der Natur und dan vielen Kürbisse, die prächtig im eigenen Garten wachsen und gedeihen. Eine der vielen Kürbissorten ist der Hokkaido, mit seiner tollen orangenen Farbe und süßlichem Geschmack. Diese Sorte eignet sich hervorragend für panierte Kürbisspalten. Nebenbei ist diese vegetarische Speise ein tolles Familienessen, das man total einfach mit wenigen Zutaten auf den Tisch zaubern kann.

Zutaten für 2 Portionen:

Kürbisspalten paniert (Foto by: Gutekueche.at)

Für die panierten Kürbisspalten

  • 500 g Hokkaido Kürbis

Für die Panade

  • 180 g Mehl
  • 180 g Semmelbrösel
  • 2 Eier
  • Öl zum Ausbacken

Küchenutensilien:

  • Messer
  • Sparschäler
  • 3 Schüsseln
  • Pfanne

Zubereitung

Kürbisspalten geschält (Foto by: Gutekueche.at)

Den Kürbis halbieren, die Kerne entfernen und mit dem Sparschäler die Kürbishälften schälen. Dann mit einem scharfen Messer die Kürbishälften in 1,5 cm dicke Spalten schneiden.

panierte Kürbisspalten (Foto by: Gutekueche.at)

Jetzt die einzelnen Kürbsspalten panieren, dazu zuerst in Mehl, danach in versprudeltem Ei und anschließend in Semmelbrösel wenden. Die Panade gut festdrücken.

Nun die panierten Kürbisspalten in einer Pfanne mit heißem Öl goldbraun bei mehrmaligem Wenden braten.

Tipp

Nach Wunsch können die geschälten Kürbisspalten vorher in kochend heißem Wasser kurz gekocht werden. Dann braucht man die einzelnen Kürbisspalten nicht ganz so lange in der Pfanne braten. Mit Knoblauchsauce garnieren und servieren.


Bewertung: Ø 5,0 (2 Stimmen)

User Kommentare