Pfefferoni einlegen

14.09.2017 von | 2 Kommentare

Dieses Einlege-Rezept ist für Hobbyköche eine Möglichkeit sein eigenes gezüchtetes Gemüse aus dem eigenen Garten zu verwerten. Somit kann man die frische Ernte bewahren und auch im Winter genießen. Der richtige Einkochsud sorgt für bleibenden Geschmack.

Bist auch du Hobbygärtner und möchtest gern dein Gemüse noch in der kalten Jahreszeit genießen? Dann kannst du jetzt mit diesem Einkoch Rezept dein Lieblingsgemüse Dingfest machen. Ich zeige euch wie einfach konservieren sein kann. Mein Gemüse sind scharfe Pfefferonis. Dabei kann aber jedes beliebige Gemüse wie Zucchini, Knoblauch oder Gurken verwendet werden. Das ultimative Einlege Rezept für Kochanfänger. Jetzt heißt es: Nichts wie ran an die Gläser!

Zutaten für ein 1 L Einmachglas

  • 300 ml Essig (mind. 5 % Säure) Hesperiden-, Apfel-, oder Einlegeessig
  • ca. 600 g Pfefferoni
  • 2- 3 Stk Knoblauchzehen
  • 100 g Kristallzucker
  • 100 ml Öl
  • 1 EL Pfefferkörner 
  • 1 EL Salz
  • 400 ml Wasser

Küchenutensilien

1 Einmachglas à 1 l, 1 Topf, Kochlöffel, Schöpfer

Pfefferoni einlegen Zutaten (Foto by: Gutekueche.at)

Die gepflückten Pfefferoni waschen. Dann das Einmachglas sterilisieren. Dazu einen großen Topf mit Wasser füllen, das Einmachglas hineinlegen und für einige Minuten köcheln lassen. Wenn möglich auch das Glas dabei wenden. Danach das Glas aus dem heißen Wasser nehmen (Vorsicht: heiß!) und an der Luft trocknen lassen.

frische Pfefferoni (Foto by: Gutekueche.at)

Die Pfefferoni nun dicht ins Glas schichten. Knoblauch schälen und in kleine Stücke schneiden.

Pfefferoni ins Glas schichten (Foto by: Gutekueche.at)

Dann in einem Topf den Einsiedesud kochen. Dazu Wasser, Essig, Öl, Knoblauch, Pfefferkörner, Zucker und Salz aufkochen und für 3-4 Minuten leicht köcheln lassen.

Einkochsud (Foto by: Gutekueche.at)

Diesen Einkochsud noch heiß und mit Hilfe eines Suppenschöpers über die Pfefferoni gießen. Alles eingießen, auch die Gewürze ins Glas  geben. Dabei darauf achten, dass die Pfefferoni komplett mit dem Sud bedeckt sind.

Einsiedesaft einfüllen (Foto by: Gutekueche.at)

Das Einweckglas sofort luftdicht verschließen, auskühlen lassen und an einem kühlen Ort lagern. Bevor das Glas geöffnet und die Pefferoni verzehrt werden, mindestens 3 Wochen stehen lassen.

Einkochglas luftdicht verschliessen (Foto by: Gutekueche.at)

Dieser Einkochsud kann für viele Gemüsesorten zum Einlegen verwendet werden. Für Salatgurken, Knoblauch, Tomaten etc.


Bewertung: Ø 3,4 (38 Stimmen)

User Kommentare

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Danke das ist sehr einfach beschrieben. Ich möchte es auf jedenfall heuer ausprobieren. Hoffentlich gibt es genug pfefferonie.

Auf Kommentar antworten

MaryLou
MaryLou

Ich habe rote und grüne Pfefferoni fast zum Ernten aber leider weiß ich nicht wie scharf die sind, aber ich werde sie bestimmt nach dieser Anleitung einlegen

Auf Kommentar antworten