Schokokuchen mit nur 3 Zutaten

Wir haben mal einen Blick auf einen Schokokuchen mit nur 3 Zutaten geworfen und können nicht genug davon bekommen. Eine süße Versuchung die aus Eiern, Schokocreme und Milch zubereitet wird, super schmeckt und toll aussieht - unglaublich oder?

Einfach unwiderstehlich ist dieser Schokokuchen mit nur 3 Zutaten. Für diesen Kuchen hat wohl jeder die Zutaten zuhause. Aus Eiern, Schokocreme und Milch wird dieser Kuchen zubereitet. Für Backanfänger der absolut gelingsichere Kuchen, der nebenbei noch toll aussieht und richtig gut schmeckt. Wir präsentieren den wohl einfachsten Schokokuchen überhaupt:

Zutaten für 8 Portionen:

400 g Schokocreme - 1 Glas (Nutella), 4 Stk. Eier, 1 EL Milch, 1 EL Staubzucker zum Bestreuen.

Küchenutensilien:

Ein Backblech, 1 Bogen Backpapier

Zutaten für Schokokuchen Foto Gutekueche.at

Die Eier schlage ich in eine Rührschüssel.

Eier mixen Foto Gutekueche.at

Mit einem Handmixer rühre ich die Eier schön schaumig und gebe die Milch dazu.

Eier schaumig rühren Foto Gutekueche.at

Anschließend gebe ich die Schokocreme in eine mikrowellengeeignete Schüssel und stelle sie für ca. 1 bis 2 Minuten bei 600° in die Mikrowelle.

Schokocreme Foto Gutekueche.at

Die Schokocreme gebe ich sofort zu den Eiern und rühre alles nochmals mit dem Mixer, bis eine schöne schaumige Schokocreme entsteht.

Schokocreme auf Backblech geben Foto Gutekueche.at

Ein Backblech lege ich mit Backpapier aus, gebe die Schokocreme auf das Blech und verstreiche sie schön gleichmäßig mit Hilfe einer Teigspachtel. Das Backblech kommt nun in das vorgeizte Backrohr, bei Ober- und Unterhitze, 170 Grad, für 35 Minuten.

Schokocreme auf Blech verstreichen Foto Gutekueche.at

Nach den 35 Minuten nehme ich den Kuchen aus dem Ofen. Ich stürze ihn sofort auf ein sauberes Küchenbrett. Voila, ein super-toller, einfacher Kuchen. Nachdem der Kuchen ausgekühlt ist, bestäube ich ihn mit Staubzucker und schneide ihn in die gewünschten Stücke.

Schokokuchen fertig gebacken Foto Gutekueche.at

Dieser Schokokuchen der auch als Nutella Brownies, Blechkuchen oder Schokowürfel serviert werden kann ist super einfach, super saftig und nur mehr zum Anbeißen!

Schokokuchen servieren Foto Gutekueche.at


Bewertung: Ø 4,3 (13 Stimmen)

User Kommentare

libra1943

Ich habe die Zubereitung jetzt zwei Mal durchgelesen - aber nicht entdeckt, was mit der Milch passiert. Zum Trinken ist ein Esslöffel davon ja doch etwas wenig. Die Milch entweder zu den Eiern oder zur Nutella?????

Auf Kommentar antworten

miksch

ußerst köstlich schmeckt der Kuchen warm serviert, ist aber als Kaffeemehlspeise auch kalt genießbar. Kleiner Tipp von mir: Serviere eine Kugel Vanilleeis zum warmen Kuchen, ein wahrer Hochgenuss aber schlagobers und kaffee gehört für mich auch dazu

Auf Kommentar antworten

spicy-orange

Ich habe dieses Rezept schon einmal probiert, man muss jedoch aufpassen, dass die Form nicht zu groß ist! Dann wird der Kuchen zu dünn und ist in der Mitte nicht mehr fluffig!

Auf Kommentar antworten

miksch

schmeckt dieser kuchen nur warm, oder jkann man den auch kalt noch essen ich g7lßaube den mulß ich unbedig7t probieren

Auf Kommentar antworten

Crazymausal01

Eignet sich also nur fürs Blech und nicht für einen Kasten oder? Finde es supa da es schnell geht.

Auf Kommentar antworten

Wibi79

An die Kalorien darf man bei diesem Kuchen zwar nicht denken aber was solls. Mich würde auch interessieren ob die Masse auch für eine Kastenform geeignet ist.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

ist eine Blechkuchenmasse und nicht für eine Kastenform geeignet.

Auf Kommentar antworten

DIELiz

bin ich jetzt schock'ola'iert oder begeistert? ;-) das Rezept wird wohl gemeinsam mit den Nutella verrückten Kindern nachgebacken. Danke sehr :-)

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Dieses Rezept habe ich bei einem Kindergeburtstag gemacht. Serviert mit Eis und Schlagobers war dieser Kuchen ein Hit.

Auf Kommentar antworten