Gebackene Erbsennockerl auf Gurken-Minz-Joghurt

Köstlich gebackene Erbsennockerl auf Gurken-Minz-Joghurt sehen nicht nur toll aus, das Rezept schmeckt einzigartig.

Gebackene Erbsennockerl auf Gurken-Minz-Joghurt

Bewertung: Ø 4,4 (16 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

Zutaten für die Nockerl

50 g Bulgur (fein)
125 ml Hühnersuppe
200 g Erbsen (TK, aufgetaut)
1 EL Speisestärke (12g)
0.5 TL Garam Masala (indische Gewürzmischung)
1 Prise Chilisalz (mild)
1 EL Koriandergrün (frisch mit Stielen)
200 ml BONA Öl

Zutaten für den Joghurt

0.5 Stk Salatgurke (klein)
150 g Joghurt (griech. 10% Fett)
0.5 Stk Knoblauchzehe (gepresst)
0.25 TL Ingwer (fein gerieben)
0.5 Stk Limette (bio, abger. Schale und Saft)
1 TL Minzeblätter (frisch geschnitten)
1 Prise Chilisalz (mild)
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Erbsen Rezepte

Zeit

50 min. Gesamtzeit
40 min. Zubereitungszeit
10 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Für die Nockerl den Bulgur in einem Sieb unter fließendem kaltem Wasser so lange waschen, bis dieses klar abläuft. Den Bulgur mit der Suppe in einem kleinen Topf einmal aufkochen, ein Blatt Backpapier darauflegen und den Bulger knapp unter dem Siedepunkt etwa 10 Minuten ziehen lassen. Dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  2. Erbsen, Bulgur und Speisestärke in den Blitzhacker geben. Garam Masala und etwas Chilisalz hinzufügen und alles nicht zu fein pürieren. Das Koriandergrün dazugeben und untermixen. Danach alles mindestens 10 Minuten quellen lassen.
  3. Inzwischen für den Joghurt die Gurke putzen, waschen und in etwa 4 mm kleine Würfel schneiden, dabei die Kerne entfernen. Den Joghurt mit Knoblauch, Ingwer, Limettensaft und -schale glatt rühren. Dann Gurkenwürfel und Minze unterrühren und den Dip mit Chilisalz würzen.
  4. Zum Ausbacken reichlich Öl in einem großen Topf oder einer Fritteuse auf 170°C erhitzen. Mit zwei Esslöffeln aus der Erbsenmasse Nockerl formen und im heißen Fett goldbraun backen. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  5. Zum Servieren die Erbsennockerl auf vorgewärmten kleinen Tellern anrichten und den Dip darum herumträufeln. Nach Belieben mit Minzespitzen oder Korianderblättern garnieren.

Tipps zum Rezept

Eines meiner in den meisten Rezepten verwendeten Gewürze – das milde Chilisalz – kann ganz leicht selbst hergestellt werden: 1 EL feines Meersalz mit 1 gestrichenem TL milden Chiliflocken (am besten ohne Kerne) mischen.

Das Rezept stammt aus dem Buch "Alfons Schuhbeck Feinschmeckerei" von Alfons Schuhbeck - © ZS Verlag GmbH / Foto © Mathias Neubauer

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE