Käespätzle

Erstellt von

Das Käsespätzle Rezept wird immer gerne serviert und ist das Lieblingsericht vieler Österreicher.

Käespätzle

Bewertung: Ø 4,5 (44 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

550 g Käse (Bergkäse, Emmentarler, Gauda)
6 Stk Eier
500 g Mehl
1 Prise Salz
130 ml Wasser
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Käsespätzle zuerst die verschiedenen Käsesorten reiben. Dann den Teig zubereiten, dazu die Eier und das Mehl und Wasser in einer Schüssel gut zu einem zähflüssigen Teig verrühren, mit einer Prise Salz und Pfeffer würzen.
  2. Den Teig durch ein Spätzlesieb in ein kochendes Salzwaser durchlaufen lassen - einmal kurz aufkochen und mit einem Sieb die fertigen Spätzle, sobald sie an der Oberfläche schwimmen abschöpfen.
  3. Die fertigen Spätzle in eine Schüssel geben und sofort den Käse dazugeben und gut vermischen.
  4. Die Spätzle auf einen Teller herrichten und mit etwas frischen Schnittlauch verzieren - gerne kann man auch Zwiebel goldbraun braten und diese über die Spätzle geben.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

-michi-
-michi-

braucht es für die spätzle wirklich nicht mehr zutaten? kommt mir so trocken vor wenn man dies durliest oder wurde das wasser vergessen?

Auf Kommentar antworten

Goldioma
Goldioma

Viel zu viel Käse. Ausserdem wurde vergessen, die Käsesorten zu nennen. Der Spätzleteig sollte auch etwas flüssiger sein, als er nur mit den Eiern wird. Serviert werden Kässpätzle, ein typisches Vorarlberg Gericht mit in Butter geröstetem Zwiebel. Es wird auch etwas vin diese Bratbutter darüber gegossen-sonst ja zu trocken und der Käse zieht sich nicht. Man nimmt 3 erlei Käse: Berg- und Räskäse u. Emmentaler, alles zu gleichen Teilen-bei 1/2 kg Mehl ca 300g insgesamt-ist dann reichlich

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

wir haben den Käse sowie das Wasser zum Teig hinzugefügt. Kann jedoch sein, dass Claudia lieber einen härteren Teig mag, naja lt. Grundrezept benötigt ein Käsespätzleteig Wasser und verschiedne Käsesorten. Obwohl Käsesorten können natürlich selbst gewählt werden.

Auf Kommentar antworten

Goldioma
Goldioma

Übrigens, Käsespätzle lassen sich nicht nur abgebratener wieder aufwärmen, sondern man kann sie auch in der Mikrowelle erwärmen, da werden sie wie frisch gekocht

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE