Glasierte Weihnachtsgans

Glasierte Weihnachtsgans
Eine Glasierte Weihnachsgans ist etwas ganz Leckeres! Dieses Rezept müssen Sie probieren.

Zutaten für Portionen

Stück Apfel, gerieben
Stück Äpfel, mit Schale, Spalten geschnitten
Schuss Beifuss
Esslöffel brauner Zucker
50  Gramm Butter
Esslöffel Butterschmalz
Stück Eier, verquirlt
30  Milliliter Fett zum Frittieren
Stück Gans (4-5 kg)
350  Milliliter Geflügelbrühe
Esslöffel Kastanienhonig
40  Gramm Mehl
Stück Orangen (nur das reine Fruchtfleisch)
200  Milliliter Orangensaft
Prise Salz, Pfeffer
Stück Schalotten mit Schale, halbiert
80  Gramm Semmelbrösel
Esslöffel Speisestärke
Zweig Thymian

Zubereitung:

  1. Die küchenfertige Gans mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Butter in einer Pfanne erhitzen, darin die Schalotten und Äpfel mit etwas Farbe anbraten. Die geschälten, in Stücke geschnittenen Orangen, Thymianzweige, Beifuss, Salz und Pfeffer beigeben. Die Füllung etwas abkühlen lassen und damit die Gans füllen. Mit einem Küchengarn die Gans binden.
  3. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und darin die Gans von allen Seiten anbraten. Mit einem Teil der Flüssigkeit ablöschen und im vorgeheizten Backofen zunächst für ca. 2-2,5 Stunden bei 150° C schieben. Zwischendurch immer wieder mit der Flüssigkeit aufgießen und die Gans öfter damit glasieren.
  4. Den geriebenen Apfel in das Rotkraut geben, einmal kurz aufkochen, mit der in kaltem Wasser angerührten Speisestärke binden, Zimtstange entfernen und auskühlen lassen.
  5. Aus dem kalten Rotkraut Klöße formen und einfrieren. Wenn die äußere Schicht der Knödel gefroren ist, herausnehmen und in Mehl, Ei und Semmelbrösel panieren und im heißem Fett ausbacken.

Tipp/Anrichten:

Die Knödel zu der tranchierten Gans mit den Maronen servieren.

Bewertung: Ø 2.7 / (17 Stimmen)
5 = hervorragend / 1 = ungenügend

Kategorie:
Zubereitungszeit:
180 Minuten
Arbeitszeit:
30 Minuten
Koch-/Backzeit:
150 Minuten
Kalorien:
Rezept ausdrucken
Große Seiten Ansicht der Zutaten und Beschreibung für ein leichteres lesen in der Küche.
Rezept per E-Mail versenden
Rezept in Kochbuch speichern
Verfasst von:
 

Ähnliche Rezepte

Teilen & Bookmarks setzen

Kommentare

noch kein Kommentar abgegeben.

Kommentar schreiben

  Name
  Email-Adresse (*wird nicht veröffentlicht)
  Spam-Schutz (bitte die Summe von 6 + 2 eingeben)
Absenden