Kalbsfond Grundrezept

Das Kalbsfond Grundrezept eignet sich für viele Saucen und Suppen. Hier unser Rezept aus Omas Küche.

Allgemein (wenn sonst nichts geht) Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,3 (100 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1.5 kg Kalbsknochen
1 Stk Zwiebel
1 Tasse Suppengemüse
3 EL Öl
3 EL Tomatenmark
0.5 l Rotwein

Benötigte Küchenutensilien

Pürierstab - Stabmixer

Zeit

320 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 300 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für das Kalbsfond Grundrezept zuerst die Knochen in einem großen Topf mit Öl erhitzen und rundum kräftig anbraten.
  2. In der Zwischenzeit das Suppengemüse putzen und klein schneiden. Zwiebel schälen und in Stücke schneiden. Sind die Knochen gut angebraten, das Gemüse zu geben und kurz mitrösten. Immer wieder wenden.
  3. Nun das Tomatenmark einrühren, kurz mitrösten. Dann mit Rotwein ablöschen und alles einige Minuten einkochen lassen. Danach mit Wasser auffüllen, das alles damit bedeckt ist. Den Fond auf kleiner Stufe mindestens vier Stunden leise köcheln lassen. Den aufsteigenden Schaum immer wieder abschöpfen.
  4. Abschließend die Knochen aus dem Fond entfernen und mit dem Stabmixer passieren.

Tipps zum Rezept

Nach dem Abkühlen können sie den Fond in Gläser füllen und in den Kühlschrank stellen - bis zur weiteren Verwendung.

ÄHNLICHE REZEPTE

fischfond.png

FISCHFOND

Unser Rezept vom Fischfond dienst als Basis für viele Saucen zu Fischgerichten.

rinderfond.jpg

RINDERFOND

Mit diesem Rinderfond - Rezept können sie viele Saucen verfeinern. Die Zubereitung benötigt etwas Zeit ist, es aber absolut wert.

kalbsfond.jpg

KALBSFOND

Mit diesem Rezept Kalbsfond können sie viele herrliche Saucen zubereiten.

Allgemein (wenn sonst nichts geht)

FISCHFOND GRUNDREZEPT

Weihnachtszeit ist Karpfenzeit. Bereiten sie aus den Gräten das Fischfond Grundrezept. Dieses Rezept passt zu vielen Fischsaucen.

zitronengrasfond.png

ZITRONENGRASFOND

Himmlischer Zitronengrasfond dient als Basis oder zum Verfeinern von Suppen und Saucen. Bei diesem Rezept 4 Stunden Steh- bzw. Ziehzeit einplanen.

User Kommentare

DIELiz

Selbst gemacht schmeckt doch am besten. Einrexen & einfrieren sorgen für köstlichen Vorrat. Ein Fond ist für mich eine Saucenhilfe ohne Inhalt ;-) Also wird das Gemüse nicht passiert. Es würde mich bei der weiteren Zubereitung von Saucen oder Suppen stören. Je nach Rezept für die weitere Verwendung nehme ich auch Weisswein oder setze schon passende Kräuter ein

Auf Kommentar antworten

Gelöschter User

es dauert zwar eine zeit, um diesen fond fertig zu bekommen, aber es zahlt sich aus, und man hat lange etwas auf vorrat.

Auf Kommentar antworten

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Die Clogs kommen wieder

am 14.05.2021 18:03 von Pesu07

Geburtstag der Hl. Corona

am 14.05.2021 17:01 von jowi59

Wetter zum verkühlen

am 14.05.2021 16:30 von Silviatempelmayr

Jazz Gitti ist 75

am 14.05.2021 16:27 von Silviatempelmayr