Marillenschnaps

Auf einen wunderbar fruchtigen Marillenschnaps sollte niemand verzichten müssen. Hier ein einfaches Rezept, das auch als Likör Verwendung findet.

Marillenschnaps

Bewertung: Ø 4,2 (1263 Stimmen)

Zutaten

1,5 l Kornbrandwein (oder Vodka)
150 gl Kristallzucker
1 kg Marillen (reife)

Zubereitung

  1. Die Marillen waschen, entsteinen und halbieren oder vierteln. Wichtig dabei, nur frische Früchte, ohne braune Stellen verwenden.
  2. Die Marillenstücke mit dem Zucker in ein Glas mit Deckel (Einmachglas) geben und mit dem Korn übergießen - Deckel gut verschließen. Wichtig ist dabei, dass alle Früchte vom Schnaps bedeckt sind.
  3. Das Gefäß an einem warmen, vor allem sonnigen Ort 2-3 Wochen stehen lassen. Mehrmals das Glas schütteln und/oder umrühren.
  4. Nach dem Durchziehen, alles durch ein Sieb laufen lassen (=abseihen). In eine saubere und sterile Flasche füllen, nun im Keller noch für 2-3 Wochen rasten lassen.

Tipps zum Rezept

Die Marillenstücke kann man auch seperat verzehren. Zum Abseihen ein Mulltuch verwenden. Je nach Marillne kann der Schnaps eine leichte helle Orange Farbe aufweisen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Pfefferminzlikör

PFEFFERMINZLIKÖR

Ein sehr würziger Likör ist der Pfefferminzlikör. Das Rezept für würzige Momente zum genießen und verköstigen.

Apfel Likör

APFEL LIKÖR

Ein toller Apfel Likör wird mit diesem Rezept zubereitet. Für Partys allemal geeignet. Der Likör muss 3 Monate durchziehen.

Heidelbeerlikör

HEIDELBEERLIKÖR

Süß und gut ist ein Heidelbeerlikör. Ein Rezept dass unbedingt in der Heidelbeerzeit auprobiert werden sollte.

Honiglikör

HONIGLIKÖR

Der cremige Honiglikör verzaubert Ihren Gaumen und schmeckt himmlisch gut. Ein Rezept das Sie probieren sollten.

Hollerlikör

HOLLERLIKÖR

Ein Hollerlikör braucht ein wenig Zeit, aber der Geschmack ist unübertrefflich.

Rotweinlikör

ROTWEINLIKÖR

Ein Rotweinlikör schmeckt tiefgründig und ein wenig süß.

User Kommentare

Lebi1
Lebi1

Bei den Zutaten steht 1kg Marillen ist das mit Kernen oder ohne Kernen angegeben.
Und wenn man mehr zucker nimmt als 150 g wird er süsser. (250g)

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

bitte ohne Kern, ja wird süßer durch den Zucker und intensiver.

Auf Kommentar antworten

Marille
Marille

Das Rezept ist wirklich mehr als einfach und schnell zubereitet. Wird für die nächste Marillenernte gleich mal im Kochbuch gespeichert.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Mit Marillen habe ich das noch nie gemacht. Nur mit Kirschen, Himbeeren und Brombeeren. Das schmeckt toll.

Auf Kommentar antworten

Schweinsbraten
Schweinsbraten

ich würde auf jedenfalls für dieses rezept einen "Obstler" und keinen Korn nehmen. Beim Preis unterscheiden sich diese nur unwesentlich aber der Obstler hat von Haus aus mehr Aroma. Bei den Marillen würde ich darauf achten sehr reife Marillen zu verwenden.

Auf Kommentar antworten

hexy235
hexy235

Uns war der Schnaps zu wenig süß. Das Foto kann auch nicht stimmen, da der Schnaps hellorange wird. Aber die Marillen schmecken herrlich für Desserts

Auf Kommentar antworten

snakeeleven
snakeeleven

hallo hexy235 das Foto zeigt wahrscheinlich den Schnaps und die Marillen am Anfang der Zubereitung,bei mir wurde er auch Hellorange.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven
snakeeleven

Heuer hatte ich eine Glück mit meinen Marillen, die Ernte war sehr üppig, da blieben viele Marillen übrig um Likör anzusetzen.

Auf Kommentar antworten

Heinrich45
Heinrich45

Super Rezept. Selbstgemachter Marillenschnaps ist schon was besonderes.
Am Anfang ist es ein wenig Experimentierarbeit, aber mit der Zeit kommt die Erfahrung

Auf Kommentar antworten

snakeeleven
snakeeleven

Hoffentlich bekommen wir heuer keinen Frost mehr ,damit ich diesen köstlichen Marillenlikör ansetzen kann.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE