Kirschlikör

Ein Kirschlikör ist süß und schmeckt immer. Das Rezept bekommt eine tolle rötliche Farbe und ist ein wunderbarer Genuss.

Kirschlikör

Bewertung: Ø 4,5 (3491 Stimmen)

Zutaten

3 St Gewürznelken
1 St Orange
1 St Zimtstange
200 ml Wasser
1 l Kornbrandwein (Schnaps)
100 g Kandiszucker (weiß)
1 kg Kirschen

Zubereitung

  1. Kirschen, waschen und entkernen. Orange schälen und in Spalten oder Scheiben schneiden. Wasser, Orangenstücke, Kandiszucker, Zimtstange und Nelken mit den Kirschen in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze kochen bis ein Brei entsteht. Nun den Schnaps zufügen, umrühren.
  2. Alles in ein steriles, verschließbares Gefäß füllen. Dieses ca. 9 Wochen im dunklen, kalten Keller ziehen lassen. Ab und zu schütteln oder umrühren.
  3. Nach dem Durchziehen, zuerst durch ein Sieb streichen, danach durch ein Baumwolltuch filtern. In eine saubere Flasche füllen, nun im Keller lagern oder gleich verköstigen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Apfel Likör

APFEL LIKÖR

Ein toller Apfel Likör wird mit diesem Rezept zubereitet. Für Partys allemal geeignet. Der Likör muss 3 Monate durchziehen.

Heidelbeerlikör

HEIDELBEERLIKÖR

Süß und gut ist ein Heidelbeerlikör. Ein Rezept dass unbedingt in der Heidelbeerzeit auprobiert werden sollte.

Marillenschnaps

MARILLENSCHNAPS

Auf einen wunderbar fruchtigen Marillenschnaps sollte niemand verzichten müssen. Hier ein einfaches Rezept, das auch als Likör Verwendung findet.

Honiglikör

HONIGLIKÖR

Der cremige Honiglikör verzaubert Ihren Gaumen und schmeckt himmlisch gut. Ein Rezept das Sie probieren sollten.

Hollerlikör

HOLLERLIKÖR

Ein Hollerlikör braucht ein wenig Zeit, aber der Geschmack ist unübertrefflich.

Rotweinlikör

ROTWEINLIKÖR

Ein Rotweinlikör schmeckt tiefgründig und ein wenig süß.

User Kommentare

Anicka
Anicka

Guten Tag, Ich habe da eine Frage, Bei dem Kirsch likör, nimmt man da süsse kirschen oder sauere Kirschen?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

ja, bitte die süße Sorte und schon reife Kirschen verwenden.

Auf Kommentar antworten

Marille
Marille

Einer meiner Lieblingsliköre, werde ihn mit Obstler zubereiten, da ich immer einen selbstgemachten von meinen Vater zu Hause habe.

Auf Kommentar antworten

Tvoge
Tvoge

Der Likör ist super lecker geworden.
Schmeckt köstlich.
Werd ihn auf jeden Fall wieder machen.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven
snakeeleven

Ich setze den Kirschlikör immer mit ganzen Kirschen an.Mit Zimtstange und Nelken muss ich ihn heuer einmal ansetzen

Auf Kommentar antworten

Heinrich45
Heinrich45

Hier sollte man nicht beim Korbrand sparen. Habe das mal mit einem billigen Fusel aus dem Diskonter angesetzt, das verhaut den Geschmack. Lieber etwas mehr für einen Markenbrand ausgeben, dann gibts keine böse Überraschung

Auf Kommentar antworten

Tvoge
Tvoge

Sollte der Topf luftdicht sein oder reicht es wenn man den Likör in ein normales Gefäß gibt? Wie zum Beispiel Tupperware?

Auf Kommentar antworten

Kuechenfee76
Kuechenfee76

Mit den letzten Kirschen werde ich diesen Kirschlikör ausprobieren.
Habe vor vielen Jahren schon mal einen gemacht . Aber ohne Zimtstange und Gewürznelke.

Auf Kommentar antworten

Mingo
Mingo

muss man das wasser ganz verdampfen lassen? bei mir war jetzt noch viel flüssigkeit von den 200ml und von den Kirschen übrig wird der likör dann nicht wässrig?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

nein, wird nicht wässrig, aber wenn er dir zu wässrig vorkommt, kannst du mehr Kirschen oder Zucker zufügen.

Auf Kommentar antworten

Pesu07
Pesu07

Ein sehr gutes Rezept und eine gute Möglichkeiten, bei einer reichlichen Ernte die vielen Kirschen zu verwerten. Ich gebe auch noch etwas Honig dazu.

Auf Kommentar antworten

Maisi
Maisi

Wenn die kirschen heuer nicht noch erfrieren, probiere ich dieses Rezept sicher, hört sich sehr gut an.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE