Pfirsich Likör

Mit diesem herrlichen Rezept gelingt Ihnen der selbstgemachte Pfirsich Likör bestimmt.

Pfirsich Likör

Bewertung: Ø 4,4 (877 Stimmen)

Zutaten

1 St Zimtstange
1 St Zitrone (nur die Schale, unbehandelt)
5 St Gewürznelken
1 l Weinbrand oder Korn
200 g Kristallzucker
1 Pk Vanillezucker
1 kg Pfirsich

Zubereitung

  1. Pfirsiche mit heißem Wasser übergießen, die Schale abziehen, entsteinen, klein schneiden und alle restlichen Zutaten hinzufügen. In eine saubere Flasche oder Gefäß mit Deckel füllen.
  2. An einem dunklen Ort den Likör ca. 5-6 Wochen ziehen lassen. Wenn möglich die Flaschen in der Ziehzeit öfters schütteln.
  3. Mit einem Sieb abseihen und anschließend durch ein Baumwolltuch filtern. Nochmals für 4 Wochen kühl und dunkel im Keller reifen.

Tipps zum Rezept

Beim Servieren kann der Likör in größere Gläser mit frischen Pfirsichstücken im Glas serviert werden.

ÄHNLICHE REZEPTE

Pfefferminzlikör

PFEFFERMINZLIKÖR

Ein sehr würziger Likör ist der Pfefferminzlikör. Das Rezept für würzige Momente zum genießen und verköstigen.

Weichselschnaps

WEICHSELSCHNAPS

Köstlicher Weichselschnaps wird gern als Short Drink serviert. Hier ein einfaches Rezept, das auch als Likör serviert werden darf.

Heidelbeerlikör

HEIDELBEERLIKÖR

Süß und gut ist ein Heidelbeerlikör. Ein Rezept dass unbedingt in der Heidelbeerzeit auprobiert werden sollte.

Marillenschnaps

MARILLENSCHNAPS

Auf einen wunderbar fruchtigen Marillenschnaps sollte niemand verzichten müssen. Hier ein einfaches Rezept, das auch als Likör Verwendung findet.

Honiglikör

HONIGLIKÖR

Der cremige Honiglikör verzaubert Ihren Gaumen und schmeckt himmlisch gut. Ein Rezept das Sie probieren sollten.

Hollerlikör

HOLLERLIKÖR

Ein Hollerlikör braucht ein wenig Zeit, aber der Geschmack ist unübertrefflich.

User Kommentare

snakeeleven
snakeeleven

Da mir das Rezept gefällt ,werde ich heuer diesen Likör mit meinen "Weingarten-Pfirsiche" einmal ansetzen.

Auf Kommentar antworten

KASCH
KASCH

Ich habe das Rezept ausprobiert und die Pfirsiche ließen sich auch gut bedecken. Jetzt nach ein paar tagen schwimmen sie aber oben und werden bei dem Kontakt mit Sauerstoff ganz braun. Ist das normal oder wird mein likör schlecht?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

Der minimale Sauerstoff in der verschlossenen Flasche kann dem Likör bei mehrmaligem Schütteln nichts anhaben. Sollte er aber dennoch durch falsche Lagerung verderben, schwimmen so dünne Schlieren im Likör, diese finden sich erst beim Abseihen.

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Das Rezept vom Pfirsichlikör liest sich gut und ist für mich eine Anregung dieses zu probieren, denn derzeit habe ich im Garten einen Baum mit vielen reifen Früchten darauf.

Auf Kommentar antworten

Nordstern
Nordstern

Was ist denn bei dem dritten Schritt mit dem filetrieren gemeint? Der Likör klingt ansich toll und ich würde ihn gerne ausprobieren.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

dazu ist filtern gemeint.....

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Pfirsichlikör hört sich ja gut an. Mit den Früchten drinnen sieht der wirklich sehr lecker aus. Tolles rezept.

Auf Kommentar antworten

hexy235
hexy235

Pfirsichlikör klingt gut. Leider gibt es in der Zutatenliste keine Angabe über die Pfirsiche. Wie viele Pfirsiche werden genommen ?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

stehen nun in der Zutatenliste dabei, gutes Gelingen!

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE