Mexikanische Michelada

Erstellt von cassandra

Eine mexikanische Michelada ist ein Rezept aus frischem Tomatensaft, Tabasco und Bier.

Mexikanische Michelada

Bewertung: Ø 4,6 (36 Stimmen)

Zutaten

200 ml Bier (hell)
20 ml Tomatensaft (frisch)
1 Spr Limettensaft
1 Spr Tabasco
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 St Limettenviertel

Kategorie

Cocktail Rezepte

Zubereitung

  1. Für das Mexikanische Michelada zuerst den Tomatensaft in ein Glas gießen.
  2. Mit Salz, Pfeffer, etwas Tabasco und Limettensaft würzen, einen großen Eiswürfel hineingeben, mit Bier aufgießen und gleich genießen.

Tipps zum Rezept

Bier mit Tomatensaft, Limette und Gewürzen mag merkwürdig klingen, schmeckt aber herrlich erfrischend und rundet ein scharfes mexikanisches Essen erst ab.

ÄHNLICHE REZEPTE

Zombie

ZOMBIE

Der Zombie ist ein etwas stärkerer, sehr schmackhafter Cocktail. Für Partys ist er perfekt.

Pina Colada

PINA COLADA

Einer der beliebtesten tropischen Cocktails aus der Karibik ist der Pina Colada, einfach herrlich.

Cosmopolitan

COSMOPOLITAN

Ein moderner Cocktail der sich auch herrlich als Aperitif anbietet ist der Cosmopolitan.

Swimming Pool

SWIMMING POOL

Der Swimming Pool sieht nicht nur grandios aus, sondern schmeckt auch toll. Ein herrlicher, sommerlicher Cocktail.

Moscow Mule

MOSCOW MULE

Dieser köstliche Moscow Mule mit Vodka, Limettensaft und Ginger Beer, ist der neue Trend unter den Cocktails und wird gern im Kupferbecher serviert.

Bloody Mary

BLOODY MARY

Der amerikanische Klassiker aus Wodka und Tomatensaft ist nach wie vor einer der bekanntesten Cocktails überhaupt. Bloody Mary forever.

User Kommentare

elisaKOCHT
elisaKOCHT

noch nie gehört. Wieder etwas interessantes von Cassandra ;-) auf die mexikanische Michelada werde ich meinen Schwiegersohn ansetzen. Das könnte so richtig etwas für ihn sein. Im Moment sind die Tomaten eh so "saftfreudig": Kaum aufgeschnitten gibt es schon ein Tomatensaft Lackerl ;-) Hast Du ein bestimmtes, helles Bier genommen, eher herber oder ist das unwesentlich? LG :-)

Auf Kommentar antworten

cassandra
cassandra

Danke schön - ja, genauso ein Lackerl braucht man, nicht den dicken Tomatensaftmatsch aus dem Tetrapack.
Als ich das Getränk das erste Mal in Mexico City auf der Karte gesehen hab, musste ich es unbedingt probieren. Das Rezept ist etwas entschärft und für den mitteleuropäischen Gaumen adaptiert.

Das Bier ist egal, ein helles mit wenig Eigengeschmack. Alles, was man auch für einen Radler nehmen würde, geht.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE