Brotsuppe

Erstellt von Marille

Ein deftiges Rezept in der kalten Jahreszeit ist diese Brotsuppe. Stammt aus Omas Küche.

Brotsuppe

Bewertung: Ø 4,0 (13 Stimmen)

Zutaten für 5 Portionen

500 g Brot (altbacken)
0.75 l Wasser
100 g Grammel
0.5 TL Salz
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Suppenrezepte

Zeit

30 min. Gesamtzeit
10 min. Zubereitungszeit
20 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Das Brot sehr fein schneiden und in ein flaches, hitzebeständiges Geschirr schlichten. Danach mit 3/4 l kochendem und gesalzenem Wasser übergießen. Im vorgeheizten Rohr bei 190 Grad etwa 20-30 Minuten backen.
  2. In der Zwischenzeit die Grammeln in Schweineschmalz anrösten und über die fertig gebackene Brotsuppe streuen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Knoblauchcremesuppe

KNOBLAUCHCREMESUPPE

Diese Knoblauchcremesuppe kann eine scharfe Sache werden. Bei diesem Rezept können sie die Knoblauchmenge nach Belieben erweitern.

Karotten-Ingwer-Suppe

KAROTTEN-INGWER-SUPPE

Diese schmackhafte und gesunde Karotten-Ingwer-Suppe dürfen Sie sich nicht entgehen lassen. Das Rezept wird Suppenliebhaber begeistern.

Gemüsesuppe mit Suppengrün

GEMÜSESUPPE MIT SUPPENGRÜN

Diese herrliche Gemüsesuppe mit Suppengrün ist ein gesundes Rezept. Gemüsesuppen versorgen den Körper mit Nährstoffen und reichlich Flüssigkeit!

Selleriesuppe

SELLERIESUPPE

Schmackhaft und himmlisch cremig ist die Selleriesuppe, die Sie mit diesem Rezept für Ihre Lieben zaubern.

Brokkolicremesuppe

BROKKOLICREMESUPPE

Brokkoli ist sehr gesund und hat viel Vitamin C. Hier unser Rezept Brokkolicremesuppe, eine tolle Vorspeise im Winter.

Rindsuppe / Bouillon

RINDSUPPE / BOUILLON

Das Rezept für Rindsuppe oder Bouillon ist die Grundlage für Suppeneinlagen von Fritatten über Leberknödel bis zu Grießnockerl und anderem.

User Kommentare

-michi-
-michi-

Nimmt man hierfür ein normales Schwarzbrot her oder ein besonderes damit etwas mehr Geschmack dahinter steckt?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

Die Brotsorte kann selbst gewählt werden - natürlich ergibt sich noch mehr Geschmack wenn Schwarzbrot verwendet wird - ist ein guter Tipp ;)

Auf Kommentar antworten

Tsambika
Tsambika

Das würde mir sicher nicht schmecken. Von meiner Familie bekäme ich die Kündigung, würde ich das servieren.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

zum Glück sind Geschmäcker verschieden....aber ein Versuch wäre es wert, dass Rezept Nachzukochen oder ;D

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE