Bärlauchsuppe

Die Bärlauchsuppe schmeckt einfach fantastisch. Dieses Rezept ist eine tolle, ausgefallene Suppenvariation.

Bärlauchsuppe

Bewertung: Ø 4,4 (5729 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

300 g Bärlauch
2 Becher Schlagobers
1 l Wasser
1 EL Öl
3 Stk Knoblauchzehen
3 Stk Kartoffel (mittelgroß)
2 Stk Zwiebel (klein)
2 Stk Suppenwürfel
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Suppenrezepte

Zeit

35 min. Gesamtzeit
10 min. Zubereitungszeit
25 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Für die Bärlauchsuppe die Zwiebel fein hacken, Knoblauch pressen, Kartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden, Bärlauch waschen und grob schneiden.
  2. Zwiebel in Öl anschwitzen, Knoblauch ganz kurz mitrösten, mit Wasser aufgießen, Suppenwürfel und Kartoffelwürfel dazugeben.
  3. Die Suppe ca. 20 Min kochen bis die Kartoffelwürfel weich sind, dann den Bärlauch dazugeben und kurz aufkochen lassen.
  4. Die Suppe pürieren (Pürierstab) und dann das Schlagobers unterrühren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Selleriesuppe

SELLERIESUPPE

Schmackhaft und himmlisch cremig ist die Selleriesuppe, die Sie mit diesem Rezept für Ihre Lieben zaubern.

Zwiebelsuppe

ZWIEBELSUPPE

Das Rezept für eine köstliche Zwiebelsuppe ist rasch zubereitet und bringt Ihnen eine tolle, delikate Vorspeise auf den Tisch.

Brokkolicremesuppe

BROKKOLICREMESUPPE

Brokkoli ist sehr gesund und hat viel Vitamin C. Hier unser Rezept Brokkolicremesuppe, eine tolle Vorspeise im Winter.

Rindsuppe / Bouillon

RINDSUPPE / BOUILLON

Das Rezept für Rindsuppe oder Bouillon ist die Grundlage für Suppeneinlagen von Fritatten über Leberknödel bis zu Grießnockerl und anderem.

Zucchinisuppe

ZUCCHINISUPPE

Dieses Rezept von der Zucchinisuppe mögen besonders Kinder. Mit Vollkornbrot serviert kann die Suppe auch eine Hauptspeise sein.

Eintropfsuppe

EINTROPFSUPPE

Eine Eintropfsuppe wird mit Eiern, Schnittlauch und Rindsuppe zubreitet. Das Rezept schmeckt vorzüglich und kommt aus Omas Küche.

User Kommentare

Spigotten
Spigotten

Gute Idee mit dem einfrieren. Hast du denn gleich klein geschbitten oder ganz gelassen?
Hätte ja viel Bärlauch vor der Türe gehabt, aber jetzt ist es schwierig.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

wenn du den Bärlauch gleich klein schneidest tut man sich um einiges leichter. Langsam auftauen lassen.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Schade das die Bärlauch zeit schon vorbei ist. Muss ich auf nächstes Jahr verschieben. Aber lecker hört sich das Rezept auf jedenfall an.

Auf Kommentar antworten

Millavanilla
Millavanilla

Bärlauch wächst gerade wieder - werde es gleich die Suppe ausprobieren.Das Rezept hört sich wirklich sehr lecker an.

Auf Kommentar antworten

andreamaria
andreamaria

Die Basis dieses Rezeptes ist sehr empfehlenswert. Ich hatte nur 100 g Bärlauch, habe ein Drittel davon mit den Erdäpfelwürfeln gekocht, dann alles püriert und erst dann den geschnittenen Bärlauch hineingegeben. Schmeckt auch ohne Schlagobers. Mit Muskat großzügig sein und Pfeffer nicht vergessen. Danke!

Auf Kommentar antworten

Kayla
Kayla

Ich hab noch Bärlauch eingefroren, danke für das Rezept, ich werde es in den nächsten Tagen ausprobieren

Auf Kommentar antworten

snakeeleven
snakeeleven

ich habe heuer wieder einmal eine Bärlauchpasta gemacht , damit werde ich die Suppe einfach mal probieren.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ich habe das Rezept ein wenig verändert. Den Knoblauch habe ich weggelassen und beim Schlagobers nur einen Becher genommen. Hat allen sehr gut geschmeckt.

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Würde auch keinen Knobi dazugeben, da der Bärlauch genug Knoblauch-Aroma hat. Ein Becher Schlagobers ist auch ausreichend

Auf Kommentar antworten

SimoneH
SimoneH

hallo, tja - mancher will es schnell, mancher gesund....aber hier gibt es ein Rezept für selbstgemachte Suppengewürze. Eignet sich auch toll für die Vorratskammer:
http://www.gutekueche.at/suppengewuerz-rezept-4863
schöne Grüße

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE