Brokkoli Suppe

Suppen sind immer willkommen. Das Rezept für Brokkoli Suppe wärmt unseren Körper und spendet Kraft.

Brokkoli Suppe

Bewertung: Ø 4,4 (4127 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

250 g Broccoli
1 l Gemüsebrühe
1 Stk Knoblauchzehen (fein gehackt)
2 EL Olivenöl
2 Stk Zwiebeln (fein gehackt)
1 Prise Salz und Pfeffer
100 ml Obers (Rahm)
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Suppenrezepte

Zeit

40 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
20 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Für die Brokkolisuppe zuerst Brokkoli, Knoblauch und Zwiebeln fein hacken und in Ölivenöl fünf Minuten in einem Topf gut anbraten.
  2. Mit Gemüse-Brühe (oder Suppenbrühe mit 3/4 Wasser und einem Suppenwürfel) aufgießen und ca. 20 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen.
  3. Abschließend mit einem Stabmixer kurz durchmixen und nach belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Zum Verfeinern kann noch Obers (Rahm) untergerührt werden.

Tipps zum Rezept

Als Deko können geröstete Semmel- oder Speckwürfel verwendet werden.

ÄHNLICHE REZEPTE

Warme Gurkensuppe

WARME GURKENSUPPE

Mit dieser warmen Gurkensuppe bringen Sie Abwechslung auf den Tisch. Dieses einfache Rezept ist sehr schnell zubereitet.

Zucchinicremesuppe

ZUCCHINICREMESUPPE

Diese Zucchinicremesuppe können sie kalt oder warm servieren. Ein ideales Rezept für eine tolle Vorspeise.

Zucchinisuppe

ZUCCHINISUPPE

Dieses Rezept von der Zucchinisuppe mögen besonders Kinder. Mit Vollkornbrot serviert kann die Suppe auch eine Hauptspeise sein.

Rote Rüben Suppe

ROTE RÜBEN SUPPE

Die schmackhafte Rote Rüben Suppe ist eine gelungene Vorspeise, die Sie mit folgendem Rezept zubereiten und genießen können.

Rindsuppe / Bouillon (klar)

RINDSUPPE / BOUILLON (KLAR)

Dieses Rezept für Rindsuppe / Bouillon (klar) bildet die Grundlage für alle Suppen mit einer Einlage wie Fritatten, Grießnockerl oder Leberknödel.

Zwiebelsuppe

ZWIEBELSUPPE

Das Rezept für eine köstliche Zwiebelsuppe ist rasch zubereitet und bringt Ihnen eine tolle, delikate Vorspeise auf den Tisch.

User Kommentare

-michi-
-michi-

anstatt Schlagobers verwenden wir zum schluss noch etwas creme-fraiche welches man noch mit einem Schneebesen unterrührt

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Das ist sicherlich eine gute Alternative! Lässt du dann den Obers ganz weg oder ersetzt ihn durch etwas außer dem creme fraiche, zB Milch?

Auf Kommentar antworten

Monika1
Monika1

Mit der Broccolicremesuppe bringt man auch Menschen dazu Broccoli zu essen, die es sonst nicht tun würden. Ein super Rezept. Danke!

Auf Kommentar antworten

Ewald
Ewald

Also die Broccolie-Suppe ist sehr lecker einfach zum weiter empfehlen.

Auf Kommentar antworten

yughort
yughort

ewald! Als guteküche.AT-Leser bist du mit erheblicher Wahrscheinlichkeit ein Ösi. In diesem Fall solltest du nicht die gute österreichische Luft verbal verseuchen, sondern das P***ke-Wort "lecker" vermeiden. Gibt genug einheimische Ausdrücke.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Stimmt Suppe Rezepte kann man nicht genug haben. Bei uns gibt es jeden Tag eine Suppe. Die Kinder essen manchmal nur Suppe.

Auf Kommentar antworten

piskaty
piskaty

Schmeckt sehr lecker. Ist auch bereits abgespeichert.Auch meine Familie konnte ich so von Brokkoli überzeugen

Auf Kommentar antworten

Martina1988
Martina1988

Ein sehr gutes Rezept. Ich habe es gestern nachgekocht und meine Lieben waren begeistert - werde mir das Rezept merken m

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Die Brokkolisuppe kann ich nur empfehlen. Sie hat einen seh angenehmen Geschmack. Tolles und köstliches Rezept.

Auf Kommentar antworten

nala73
nala73

Schon gespeichert und bereit für die erste kalten Tage um die Suppe auszuprobieren.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Die werde ich gleich mal ausprobieren. Mein Brokkoli wird in den nächsten Tagen reif. Aber lecker hört sich das Rezept auf jedenfall an.

Auf Kommentar antworten

yughort
yughort

Ein Rezept, wie es sein soll!
Keine dummfreche gramm-EL-TL-Mischkulanz ... und ohne Gschisti-gschasti ...
Sogar die Mitteilung, dass das Rezept den Körper wärmt, ist akzeptabel. Dass sich erhöhte Temperatur (hoffentlich kein lebensbedrohliches Fieber) einstellt, ist ein psychologischer Effekt. Man muss das Rezept gar nicht nachkochen, schon der Rezepttext wärmt.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE