Paprika lagern - länger frisch halten

Paprika zählt zu den gesündesten und beliebtesten Gemüsesorten. In diesem Artikel erfahren Sie, wie er bei Ihnen Zuhause länger frisch bleibt.

Paprika länger lagernEin Kellerraum mit 8-10°C ist die ideale Lagertemperatur für Paprika. (Foto by: Baloncici / depositphotos.com)

Paprika - Nicht für den Kühlschrank geeignet

Im Gegensatz zu vielen Gemüsesorten, die im Kühlschrank deutlich länger haltbar bleiben, ist Paprika äußerst kälteempfindlich.

Um Paprika richtig zu lagern, sollten Sie also von einer Unterbringung im Kühlschrank Abstand nehmen!

Andererseits mag er auch nicht wirklich, bei Zimmertemperatur gelagert zu werden. So verkürzt sich seine Lebensdauer rapide, wenn Sie ihn in einem warmen Zimmer in der Gemüseschale aufbewahren.

So machen Sie es richtig

  • Die optimale Temperatur für die Lagerung von Paprika beträgt 8-12 Grad Celsius. So bleibt er nicht nur länger frisch, sondern behält auch seine Vitalstoffe, die ihn zu einem gesunden Fruchtgemüse machen.
  • Ideal sollte er auch dunkel gelagert werden, da er lichtempfindlich ist.
  • Des Weiteren sollt es nicht zu feucht bei der Lagerung sein – also eine geringe Luftfeuchtigkeit - abdecken mit einem Tuch - das beugt Schimmel vor.
  • Auch sollte man den Paprika vor der Lagerung nicht waschen und wenn möglich im Ganzen aufbewahren.
  • Einlagern sollte man dabei nur sehr frische Stücke.
  • Richtig gelagert bleiben ganze Paprikastücke ca. 2 Wochen frisch.

Die perfekte Lagerung ist daher im dunklen, trockenen und kühlen Keller. Hat man keinen Keller sollte er im Gemüsefach (nicht Kühlschrank) aufbewahrt werden.

Ausnahme: Bereits aufgeschnittenen Paprika sollte man in Küchenpapier wickeln oder in eine luftdicht verschließbare Box geben und im Kühlschrank lagern – so bleibt er 3-4 Tage haltbar.

Tipp: Frischen Paprika erkennt man an der knackigen, festen und glänzenden Haut, sowie am grünen und frisch aussehenden Stängel.

Info: Paprika kann man auch einfrieren, dazu das Gemüse waschen, entkernen und in beliebige Stücke schneiden. Danach kann man die Stücke einfrieren und bleiben so 3-5 Monate haltbar. Die Paprikastücke sollten danach im gefrorenen Zustand gekocht werden.

Unsere Rezept-Tipps mit Paprika:


Bewertung: Ø 4,1 (652 Stimmen)

User Kommentare

Kuechengeist
Kuechengeist

Ich liebe Paprika, da bleibt nix über zum Lagern. Frisch zum Butterbrot oder einfach so aus der Hand wie einen Apfel. Und am liebsten frisch vom Strauch.

Auf Kommentar antworten