Original kroatischer Ajvar

Erstellt von Schweinsbraten

Original kroatischer Ajvar passt zu vielen Grillgerichten. Für dieses pikante Rezept brauchen sie etwas Zeit.

Original kroatischer Ajvar Foto Schweinsbraten

Bewertung: Ø 4,5 (1.455 Stimmen)

Zutaten für 10 Portionen

7 kg Rote Spitzpaprika
3 l Wasser
1 l Essig
3 EL Salz
4 EL Zucker
3 kg Aubergine
1 l Öl
4 Stk Knoblauchzehe (gepresst)

Zeit

270 min. Gesamtzeit 60 min. Zubereitungszeit 210 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Paprika entkernen und in Streifen schneiden. Auberginen schälen und ebenfalls in längliche Stücke schneiden.
  2. In Wasser, Essig und Zucker Paprika und Auberginen kochen. Wenn das Gemüse weichgekocht ist diese mit der Fleischmaschine auf mittlerer Einstellung pürieren.
  3. Knoblauch schälen, und mit dem Gemüse, Öl und Salz in einem großen Topf bei mittlerer Hitze für ca. 3 Stunden kochen, dabei regelmäßig umrühren, dass der Ajvar nicht anbrennt.
  4. Ajvar abschmecken, gegebenenfalls noch Salz dazu geben und wer es schärfer mag, scharfes Paprikapulver.

Tipps zum Rezept

Gläser vorher steril kochen. Heißen Ajvar in Gläser füllen. Nach dem Einfüllen Deckel fest verschrauben und die Gläser abkühlen lassen.

Man kann die Gläser auch auf den Kopf stellen, ist jedoch eine veraltete Methode, die heute nicht mehr notwendig ist, da die Gläser heutzutage steril genug gemacht werden, durch perfektes waschen im Geschirrspüler und ausspülen mit kochend heißem Wasser.

Nährwert pro Portion

kcal
43
Fett
0,11 g
Eiweiß
0,76 g
Kohlenhydrate
9,56 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

bechamelsauce.jpg

BECHAMELSAUCE

Dieses Rezept von ener Bechamelsauce ist ein Grundrezept und kann nach Belieben mit weiteren Zutaten ergänzt werden.

guacamole.jpg

GUACAMOLE

Aus einem Avocadopüree entsteht köstliche Guacamole. Das Dip Rezept zum verfeinern einzelner Speisen. Stammt aus der mexikanischen Küche.

joghurtdressing.jpg

JOGHURTDRESSING

Ein cremiges, würziges Joghurtdressing für knackige Salate gelingt Ihnen mit diesem Rezept im Nu.

schnelle-vanillesauce.jpg

SCHNELLE VANILLESAUCE

Diese schnelle Vanillesauce wird ganz einfach aus Vanillepuddingpulver gezaubert und schmeckt herrlich zu Süßspeisen wie Strudel oder Germknödel.

aioli-dip.jpg

AIOLI-DIP

Der Aioli-Dip schmeckt köstlich zu Fleisch, Kartoffel und auch Gemüse. Ein Rezept mit wunderbaren Geschmack.

pfeffersauce.jpg

PFEFFERSAUCE

Eine Pfeffersauce passt sehr gut zu Steaks. Das Rezept wird mit frischen Pfefferkörner und Zwiebel sowie Portwein zubereitet.

User Kommentare

sssumsi

selbstgemachtes ajvar ist was feines. aber die mengenangaben hier sind enorm - ich denk ich hab gar keinen so großen topf :)

Auf Kommentar antworten

Schweinsbraten

Funktioniert natürlich auch mit weniger, einfach bei Portionen eingeben.
Diese Angaben bei 10 Portionen sollten am Ende ca. 6 Liter Ajvar ergeben.

Auf Kommentar antworten

DIELiz

dein original kroatischer Ajvar dürfte bei uns nur ausgezeichnet haltbar sein wenn uns der Ajvar nicht schmeckt. Was ich nach dem Rezept, mit etwas Spielraum, nicht glaube. Knoblauch würzt nicht immer gleich, also schmecke ich mich heran ;-)

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Vielen Dank für dieses, bestimmt hervorragende Rezept. Ich freue mich schon auf die Zubereitung und auf den Genuss.

Auf Kommentar antworten

brbettina

Hallo!
Das Rezept klingt und Ajvar hab ich auch schon öfters gelesen. Aber zu welchem Gericht bzw Beilage ist man das? Lg

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

passt hervorragend zu Gegrilltem oder Naturschnitzel oder auch zu Fisch.

Auf Kommentar antworten

Gelöschter User

wir essen es gerne zu mediterranen spezialitäten wir pljeskavica, cevapcici etc., einfach statt senf/ketchup, und eventuell noch mit gehackten zwiebeln.

Auf Kommentar antworten

Crisselich

Guten Tag, durch das kochen der Gemüse erreicht man nur dass den ganzen Geschmack weg ist. In Kroatien und Serbien, mindestens, nimmt man keine Auberginen, und die Paprika wird gegrillt, über Flamme (Hartholz!!!). Den austretenden Saft wird aufgefangen und anschließend mit den Rest gekocht. Üblicherweise wird so lange gekocht, unter ständigem rühren, bis eine Paste entsteht. In Rumänien nimmt man Auberginen, allerdings 2/1 in Verhältnis zu Paprika. dann heißt es "Zacusca"

Auf Kommentar antworten

gabi41

Wieviel Knoblauch wird denn benötigt? Ich finde dazu keine Angaben im Rezept. Und wieso muss mein Kommentar aus mindestens 100 Zeichen bestehen??

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Knoblauch steht nun dabei. Die 100 Zeichen dafür damit nicht jeder einzelne nur köstlich oder super hinschreibt. Kommentare sind dazu da um eventuell Tipps abzugeben zum Rezept, wenn man es schon nachgemacht hat oder wenn Fragen zum Rezept auftauchen.

Auf Kommentar antworten

Schweinsbraten

Knoblauch sollte man natürlich abschmecken, aber ich würde bei 10 Portionen so ca. 3-4 Knoblauchzehen mal als Basis verwenden

Auf Kommentar antworten

sssumsi

Ja genau, in der Zutatenliste findet man den Knoblauch nicht.
Die 100 Zeichen sollen nichtssagende Kommentare vermeiden. Früher stand oft nur l..... - sorry, aber das Wort geht bei mir nicht.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Weihnachtswünsche

am 30.11.2021 18:39 von Silviatempelmayr