Pulled Pork (vom Smoker)

Erstellt von Melaniep

Das Wichtigste bei Pulled Pork (vom Smoker) ist viel Zeit und gute Fleischqualität. Hier dazu das Rezept.

Pulled Pork (vom Smoker)

Bewertung: Ø 4,6 (148 Stimmen)

Zutaten für 10 Portionen

2 kg Schweineschopf / Nacken
150 g Magic Dust (oder anderen Grill Rub)
4 TL Öl
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

720 min. Gesamtzeit
720 min. Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

raffiniert

Zubereitung

  1. Vorbereitungen am Vortag: Den Schweineschopfbraten mit dem Öl einreiben und einige Minuten ruhen lassen, inzwischen eine große Edelstahl-Bratenform und den Grillrub vorbereiten.
  2. Das Fleisch in die Form legen und großzügig mit dem Rub besteuern und rundum gründlich mit Rub bedenken. Dabei den Rub leicht festdrücken, sodass eine schöne Schicht auf dem Fleisch liegt. Anschließend das Fleisch fest in Frischhaltefolie einwickeln und über Nacht in den Kühlschrank zum ziehen legen.
  3. Vorbereitungen am Grilltag: Das Fleisch auspacken und auf einem Rost in die Edelstahlbratenform legen und bei Zimmertemperatur etwas atmen lassen. Dann den Griller vorheizen auf ca. 100°C. Beim Gasgrill ist das einfach, wer mit Holzkohle arbeitet sollte jedenfalls hochwertige Briketts verwenden, diese können als Ring gelegt werden damit sie nach und nach abglühen können. Wichtig ist, dass die Temperatur über die gesamte Zeit stabil bleibt.
  4. Das Fleisch muss dabei indirekt erhitzt werden, beim Kugelgrill also in der Mitte des Grills mit Schale unterhalb und dem Kohlering außen herum. Beim Gasgrill benötig man 2 oder mehr getrennte Brenner und stellt die Temperatur so ein, dass das Fleisch weit genug von den Brennern entfernt liegt.
  5. Jetzt kommen die Räucherchips auf den Grill, je nach Griller werden diese entweder direkt in die Kohlen gelegt oder kommen in eine Räucherbox. Beim Kohlegrill werden die Chips so verteilt, dass sie kontinuierlich abbrennen und über die ersten Stunden der Garzeit Rauch abgeben. Optimal wäre es 2-3 Stunden kontinuierlich Rauch zu erzeugen.
  6. Sobald die Rauchentwicklung entsprechend stark ist, kommt das Fleisch samt Form auf den Grill. Für optimale Ergebnisse und wenig Stress empfehle ich ein Funkthermometer mit 2 Temperaturfühlern für Kern und Garraumtemperatur. Damit lässt sich der Status des Grillers und des Fleisches entspannt überwachen.
  7. Ab jetzt heißt es warten und bei Bedarf Räucherchips nachlegen. Fertig ist das Pulled Pork bei einer Kerntemperatur von ca. 90°C. Die Temperatur steigt zu Beginn relativ kontinuierlich an, bis es zur Plateauphase kommt, in dieser Phase verdunstet Flüssigkeit im inneren des Fleisches was unter Umständen sogar zu einem Abfall der Kerntemperatur führen kann.
  8. Wenn die Zeit knapp wird, kann man bei 70°C das Pulled Pork einpacken und den Garvorgang etwas beschleunigen. Dazu wird das Pulled Pork in Backpapier eingepackt, optional mit einem Schuss Essig + Trauben- oder Apfelsaft und die Temperatur am Grill auf 120-150°C erhöht. Damit sollte man die Kerntemperatur in Fahrt bringen. Die letzten Minuten sollte man das Pulled Pork dann wieder auspacken und bei niedriger Temperatur zu End garen lassen.
  9. Das Pulled Pork ist fertig, wenn es sich mit zwei Gabeln einfach auseinanderziehen lässt. Wenn man das Pulled Pork warm halten möchte, kann man es jetzt in Alufolie oder Backpapier einpacken und bei 60°C am Grill oder im Ofen liegen lassen. Alternativ kann man auch heißes Wasser in Plastikflaschen füllen und dies zusammen mit dem Pulld Pork in eine Kühlbox legen, darin bleibt es auch einige Zeit warm.

Tipps zum Rezept

Als Beilage empfehle ich einen orignal american Coleslaw und etwas BBQ Sauce. Auch in Burger-Form schmeckt Pulled Pork ausgezeichnet! ACHTUNG, die Garzeit beträgt 10-14 Stunden, lieber früher beginnen! Pulled Pork lässt sich warm halten und schmeckt auch 1-2 Stunden später noch gut!

ÄHNLICHE REZEPTE

Beef Tatar

BEEF TATAR

Eine außergewöhnliche und sehr delikate Speise gelingt mit diesem Rezept. Das Beef Tatar zergeht Ihnen auf der Zunge.

Geröstete Leber

GERÖSTETE LEBER

Dieses einfache und köstliche Rezept ist sehr zu empfehlen. Die geröstete Leber schmeckt einfach perfekt, so wie ihre Oma sie gemacht hat.

Hühnergeschnetzeltes

HÜHNERGESCHNETZELTES

Hühnergeschnetzeltes ist eine herrliche Hauptspeise. Hier ein super Rezept für ein gelungenes Gericht.

Fleischlaibchen nach Wiener Art

FLEISCHLAIBCHEN NACH WIENER ART

Kochen Sie eine herzhafte Fleischspeise mit dem Fleischlaibchen oder besser gesagt, Fleischlaber nach Wiener Art - Rezept.

Pikantes Reisfleisch

PIKANTES REISFLEISCH

Eine Kösltichkeit ist dieses Pikante Reisfleisch. Das tolle Rezept hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Pljeskavica

PLJESKAVICA

Pljeskavica ist eine Spezialität aus Kroatien. Dieses Rezept erinnert an den letzten Urlaub im Süden.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE