Beef Tatar

Eine außergewöhnliche und sehr delikate Speise gelingt mit diesem Rezept. Das Beef Tatar zergeht Ihnen auf der Zunge.

Beef Tatar Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,5 (6.517 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

8 Schb Toastbrot
3 EL Olivenöl
2 Stk Zwiebeln
2 Stk Eigelb
4 Stk Essiggurken
500 g Rindsfilet
50 g Kapern
2 EL Petersilie, gehackt
1 EL Tomatensauce
1 EL Senf
1 Prise Paprikapulver
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
1 Schuss Cognac

Zeit

20 min. Gesamtzeit 10 min. Zubereitungszeit 10 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Rinderfilet sorgfältig von Haut und Sehnen befreien und sehr fein hacken.
  2. Zwiebeln schälen und sehr fein hacken. Essiggurken und Kapern ebenfalls fein schneiden.
  3. Fleisch mit Gemüse, Öl, Eigelb, Paprikapulver, Senf und Tomatensauce in einer Schüssel gut verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Petersilie und Cognac verfeinern.
  4. Die Masse in kleine Laibchen formen und mit Toastbrot oder Weißbrot und Salat servieren.

Video

Tipps zum Rezept

Wer es mag kann auch noch ein Ei(-gelb) über das Beef Tatar aufschlagen.

Lungenbratenspitzen sind besonders gut geeignet als Hauptzutat.

Das Fleisch sollte am Besten mit der Hand geschnitten werden. Denn beim wolfen könnten die Fasern zu stark gequetscht werden, was weder der Optik noch dem Geschmack dient.

In Italien schätzt man das Kalbstatar Albese (carne cruda all’albese), dass aus magerem Fleisch vom Fassone-Kalb besteht.

Nährwert pro Portion

kcal
401
Fett
16,69 g
Eiweiß
39,09 g
Kohlenhydrate
28,00 g
Detaillierte Nährwertinfos

Wein & Getränketipp

Die typischen Gewürze, Kräuter und Sardellen vertragen sich nicht mit Wein. Daher ein Glas Bier, verschiedener Art bzw. nach dem persönlichen Geschmack servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Gefüllte Paprika

GEFÜLLTE PAPRIKA

Gefüllte Paprika isst jeder gerne. Ein typisches Rezept aus der österreichischen Küche.

krautfleckerl.jpg

KRAUTFLECKERL

Wer das Krautfleckerl Rezept etwas deftiger genießen möchte, muss etwas Speck dazu rösten. Gut würzen und servieren.

omas-gefuellte-zucchini.jpg

OMAS GEFÜLLTE ZUCCHINI

Omas gefüllte Zucchini werden natürlich mit Faschiertem und Käse gemacht. Hier unser Rezept zum Nachkochen.

boeuf-stroganoff.jpg

BOEUF STROGANOFF

Der Boeuf Stroganoff schmeckt zart und würzig. Ein tolles Gericht, das mit Hilfe dieses Rezeptes auf Ihren Tisch gezaubert wird.

gemuse-reispfanne.jpg

GEMÜSE-REISPFANNE

Für einen Tag, wo man keine Lust auf Fleisch hat, passt dieses Rezept von der vegetarischen Gemüse-Reispfanne hervorragend.

schweinslungenbraten-im-backrohr.jpg

SCHWEINSLUNGENBRATEN IM BACKROHR

Der Schweinslungenbraten im Backrohr macht sich fast von selbst. Ein tolles Rezept ohne viel Aufwand.

User Kommentare

snakeeleven

Ein richtiges Beef Tatar schmeckt eben am besten wenn es mit Rinderfilet zubereitet wird,da ist der Preis egal.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Eine herrliche Speise. Rinderfilet muss sein, darunter geht nichts. Ich habe aber noch nie Tomatensoße dazugegeben. Wie richtig erwähnt, Cognac gehört rein. :-)

Auf Kommentar antworten

Heinrich45

Beim Beef Tatar war ich am Anfang immer skeptisch, das war mir nicht geheuer. Aber jetzt nehme ich es gerne als Vorspeise mit einem Glas Sekt

Auf Kommentar antworten

Tammy3108

Oh so lecker. Noch nie selbst zubereitet. Muss mich aber endlich mal drüber trauen. Schaut ja köstlich aus. Danke

Auf Kommentar antworten

PedroVienna

Cognak ist echt eine gute Idee.
Aber Ketchup???? Gehört da auf keinen Fall hinein. (Eigentlich gehört Ketchup in einer guten Küche generell verboten!).
Und ja, ein ectes Beef Tatar wird aus einem Filetstück gemacht.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Tomatensauce ;)

Auf Kommentar antworten

Thanya

Dass sich die Gewürze, Kräuter und Sardellen nicht mit Wein vertragen sollen, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ich würde dazu auf jeden Fall ein gutes Gläschen trinken.

Auf Kommentar antworten

Mechthild2912

Beef tatare ist ein klassisches Ratskeller Rezept. Natürlich schmeckt auch ein guter Wein, aber mit einem frisch gezapften Pils wird es erst richtig rund.

Auf Kommentar antworten

Tammy3108

Sehr gutes Rezept! Noch nie probiert mit conjak ! Schmeckt aber sehr gut! Portionen sind etwas groß geworden! Gehen sich schon mehrer mit den Zutaten aus !

Auf Kommentar antworten

Tribun3

Lungenbraten ( Filet ) für das Tatar zu verwenden ist unsinnig und nur teuer. Kein Wirt oder Metzger verwendet Filet für Tartar, das wird den Kunden nur eingeredet. Mit Rindschnitzel oder einem Stück von der Gab feingehackt schmeckt es genauso gut und kostet die Hälfte.

Auf Kommentar antworten

Mechthild2912

Wenn du Tatar kaufst beim Metzger, MUSS es Rinderfilet sein. Deshalb ist es auch so teuer. Ansonsten wäre es Rindermett. Und DOCH. Ein Beef tatare mit Mett zu vergleichen ist Banausentum. Ein Beef tatare zergeht auf der Zunge, was du bei einem Rindsschnitzel niemals erreichen würdest. Ein Beef tatare ist eine sehr hochwertige Speise, kein künstlich aufgepeppter Schnellimbiss.

Auf Kommentar antworten

Gelöschter User

Banause!

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Wenn man keinen Lungenbraten für dieses Essen verwendet, ist es kein Tatar! Da kann man gleich Hamburger-Pattys im rohen Zustand essen :-((

Auf Kommentar antworten

Thanya

Das Rezept gefällt mir sehr gut. Ich liebe ein gut gemachts Beef Tartar als Vorspeise. Das Toastbrot sollte schön warm und weich sein.

Auf Kommentar antworten

Mechthild2912

Toastbrot wird dem Rezept nicht gerecht. Ich empfehle ein frisches knuspriges Baguette oder noch warmes Steinofenbrot

Auf Kommentar antworten

Artelsmair

Ein sehr empfehlenswertes Gericht, geschmacklich einwandfrei und die Zubereitung macht große Freude.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Tag der Versicherungen

am 28.06.2022 21:41 von Silviatempelmayr

Empathie

am 28.06.2022 20:41 von Pesu07

Sangria wieder in Mode?

am 28.06.2022 20:27 von Pesu07