Vietnamesische Frühlingsrollen

In Vietnam sind am Tisch von jedem Gast selbst zubereitete Frühlingsrollen Bestandteil eines Essens. Vietnamesische Frühlingsrollen isst man kalt.

Vietnamesische Frühlingsrollen

Bewertung: Ø 3,8 (12 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

20 Bl Reispapier
1 Stk Salat grün
1 Pk Garnelen (TK)
1 Bund Sojasprossen
150 g Reisnudeln
500 g Schweinefleisch-Schweinebauch
1 Bund Frühlingszwiebel
1 Bund Koriander
1 Tasse Fischsauce (Nuoc Mam)
2 Stk Chilischoten
2 Stk Eier
2 Stk Karotten
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

100 min. Gesamtzeit
40 min. Zubereitungszeit
60 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

raffiniert

Zubereitung

  1. Den Schweinebauch ca. 30 min. in kochendem Wasser ohne Salz kochen. Herausnehmen, kurz abkühlen lasssen und dann in feine Streifen schneiden.
  2. Fischsoße mit den Eiern gemeinsam schaumig schlagen. In heißem Öl ein Omelett zubereiten und ebenfalls in feine Streifen schneiden.
  3. Frühlingszwiebeln, Karotten, und Koriander klein schneiden. Alles auf einem Servierteller anrichten.
  4. Die Garnelen höchstens 2 min. in kochendem Salzwasser blanchieren. In der Mitte durchschneiden und gemeinsam mit den Salatblättern und Reispapier anrichten.
  5. Ein Blatt Reispapier nehmen und kurz in eine Schüssel mit Wasser tauchen. Auf den Teller legen und mit einem Salatblatt, Schweinefleisch, Gemüse, Garnelen, Nudeln und Koriander belegen.
  6. Einschlagen, die seitlichen Ränder nach innen umschlagen und eine Rolle von ca. 3 cm machen.
  7. In die Nuoc Mam Cham Sauce dippen und genießen

Tipps zum Rezept

Wer die Frühlingsrollen nicht am Tisch zubereiten möchte, kann diese für seine Gäste auch schon in der Küche vorbereiten.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE