Mürbeteig Grundrezept

Ein Mürbeteig lässt sich auch von Anfängern relativ schnell und unkompliziert herstellen. Was Sie für diesen Teig benötigen und wofür Sie diesen Teig nutzen können, erfahren Sie hier.

Mürbteig auswalkenMürbteig ist der Grundteig für viele Weihnachtskekse. (Foto by: hsvrs / fotolia.com)

Zutaten für einen Mürbeteig - Grundrezept

  • 30 dag Mehl
  • 15 dag zimmerwarme Margarine oder Butter
  • 12 dag Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 oder 2 Eier
  • 1 Teelöffel Backpulver (nicht unbedingt notwendig)

Hinweis: 1 dag (Dekagramm) entspricht 10 g (Gramm)

Zubereitung

  1. Das Mehl mit dem Backpulver in eine große Schüssel versieben.
  2. Die zimmerwarme Margarine oder Butter, das Salz, den Zucker und das Ei in die Schüssel hinzufügen und die Zutaten mit dem Rührgerät oder per Hand zu einem festen Teig kneten.
  3. Den Teig vor der weiteren Verarbeitung in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Verwendungsmöglichkeiten des Mürbeteigs

Den so hergestellten Mürbeteig kann man benutzen:

  • als Grundlage für einen Boden
  • zum Ausstechen von Mürbteigkekse
  • für pikante Tartes
  • oder als Pie-Hülle

Tipp: Wollen Sie ihn als Boden nutzen, geben Sie ihn in die Kuchenform und stechen ihn mit der Gabel mehrfach ein. Schieben Sie den Teig jetzt für ungefähr zehn Minuten bei 200 Grad Ober- und Unterhitze auf der mittleren Schiene ins Rohr.

Mürbteig knetenDamit nichts festklebt, sollte die Arbeitsfläche immer bemehlt sein. (Foto by: © Ideenkoch / fotolia.com)

Tipps und Tricks für den Mürbteig

  • Ein Mürbteig lässt sich ohne Probleme zwei bis drei Tage im Kühlschrank lagern - sogar einfrieren kann man den Teig.
  • Bei der Herstellung und vor der weiteren Verarbeitung muss der Teig kräftig durchgeknetet werden.
  • Wenn der Teig zu krümelig ist kann man noch ein wenig kaltes Wasser hinzufügen.
  • Wenn er zu flüssig ist sollte man ein wenig Mehl hinzugeben.

Einfache Mürbeteigkekse

Hier haben wir eine sehr einfache Variante der Mürbeteigkese.

  • 3 Teile Mehl
  • 2 Teile Fett (wie Butter oder Margarine)
  • 1 Teil Zucker
  • Ei (für 3 Teile Mehl 1 Stück Ei)

So einfach ist die Zubereitung:

  1. Alle Zutaten zu einen geschmeidigen Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Klarsichthülle einwickeln und für rund 60 Minuten in den Kühlschrank geben.
  2. Danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit beliebigen Formen ausstechen.
  3. Die Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Ober-Unterhitze) für rund 10 Minuten backe, bis die Kekse eine leicht bräunliche Farbe haben.
  4. Danach kann man die Kekse nach Belieben (mit Schokolade, Zuckerguss, Lebensmittelfarbe, usw.) verzieren.

Tipp: Den Teig kann man auch 1-2 Tage lang im Kühlschrank aufbewahren.


Bewertung: Ø 4,1 (599 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Mürbteig süß - Grundrezept

MÜRBTEIG SÜß - GRUNDREZEPT

Das Mürbteig süß - Grundrezept ist schnell gemacht und es werden daraus liebevolle Kekse in verschiedenen Varianten gebacken. Ein tolles Keks Rezept.

Mürbteig pikant - Grundrezept

MÜRBTEIG PIKANT - GRUNDREZEPT

Das Grundrezept für den pikanten Mürbteig gelingt Ihnen mit diesem Rezept garantiert. Ein Rezept das sich toll weiterverarbeiten lässt.

Marzipansterne

MARZIPANSTERNE

Für die Weihnachtszeit siind Marzipansterne immer Top. Unser Rezept mit einfacher Anleitung zum selber backen.

Mürbteig von Lee Ann Fleming

MÜRBTEIG VON LEE ANN FLEMING

Mürbteig von Lee Ann Fleming, Foodstylistin von THE HELP, empfiehlt ihr Teigrezept. Der Teig ist schnell, einfach und vielseitig verwendbar.

Mürbteigkekse

MÜRBTEIGKEKSE

Ihre Familie kann von diesen köstlichen Mürbteigkeksen nicht genug bekommen. Überzeugen Sie sich selbst von dem Rezept.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Mürbteig mag ich sehr gerne. Der ist nicht so süss wie andere Teige. Am liebsten mag ich ihn mit Ribiesel und einer Schneehaube.

Auf Kommentar antworten

PASSENDE REZEPTE

BELIEBTESTE ARTIKEL