Apfelkuchen mit Mürbteig

Erstellt von -michi-

Der Apfelkuchen mit Mürbteig ist eine traditionelle Mehlspeise aus Österreich. Hier dazu das Rezept.

Apfelkuchen mit Mürbteig Foto -michi-

Bewertung: Ø 4,4 (5.027 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

200 g Margarine
200 g Zucker
3 Stk Eier
400 g Mehl
1 TL Backpulver
2 EL Rum
1500 g Äpfel
1 Prise Zimt
5 EL Zucker (Äpfel)
1 Stk Zitrone

Benötigte Küchenutensilien

Backblech

Zeit

95 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 75 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Auf ein Nudelbrett das Mehl mit dem Backpulver geben. Die Margarine in Stücke schneiden und dazu bröseln. Dann den Zucker und die Eier dazugeben und kneten. Noch einen Schuss Rum dazugeben, bis ein geschmeidiger Mürbteig entsteht. Diesen nun eine halbe Stunde im kalten rasten lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen und blättrig schneiden. Zusammen mit Zimt, Rum, Zucker und der ausgepressten Zitrone vermengen.
  3. Den halben Teig ausrollen und auf ein eingefettetes Backblech geben. Darauf nun die Äpfel verteilen. Den restlichen Teig nun auch ausrollen und auf die Apfelmasse darauf geben. Den Kuchen bei 200°C bei 45 Minuten backen.

Nährwert pro Portion

kcal
5.018
Fett
188,89 g
Eiweiß
65,63 g
Kohlenhydrate
740,70 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

blitzkuchen.jpg

BLITZKUCHEN

Schnell und leicht wird dieses Dessert zubereitet. Das Rezept für den Blitzkuchen gelingt auch Anfängern ohne Probleme.

eierlikoerkuchen.jpg

EIERLIKÖRKUCHEN

Der Eierlikörkuchen ist eine echte Backspezialität. Ein Rezept das immer gelingt und beim Nachmittagskaffee mit Freunden nicht fehlen darf.

kirschkuchen.jpg

KIRSCHKUCHEN

Kirschkuchen ist besonders bei Kindern beliebt und ganz schnell gemacht. Mit diesem Rezept einfach mal Freude bereiten.

nutella-tassenkuchen.jpg

NUTELLA-TASSENKUCHEN

Lust auf eine Süßigkeit, dann ist dieser Nutella-Tassenkuchen perfekt. Dieses Rezept ist für die Mikrowelle und geht sehr schnell.

joghurt-kuchen.jpg

JOGHURT-KUCHEN

Mit dem Joghurt-Kuchen-Rezept gelingt Ihnen die ideale Überraschung für die kleinen Gäste.

bananenkuchen.jpg

BANANENKUCHEN

Sehr beliebt bei einem Kuchen - Buffet ist immer dieses köstliche Rezept vom Bananenkuchen.

User Kommentare

sssumsi

Ich würde anstatt Margarine Butter nehmen, dann schmeckts noch besser.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

In der Apfelsaison ist dieses Rezept immer wieder ein Renner. Zur Fülle gebe ich noch gerne entweder etwas Bröseln und/oder feingehackte Nüsse.

Auf Kommentar antworten

nala73

Ich liebe diesen Apfelkuchen. Ich bestreuen allerdings die Äpfel nicht zusätzlich mit Zucker, ich finde man kann sich das durchaus mit der Sorte der Äpfel richten.

Auf Kommentar antworten

Tammy3108

Köstlich. Leiderhält der nie lange. Wird gleich immer alles verspeist. Schmeckt ja warm und frisch so und so am besten.

Auf Kommentar antworten

sssumsi

So ein Kuchen schmeckt frisch einfach am Besten. Lange haltbar ist er ohnehin nicht.

Auf Kommentar antworten

Lisaa

Super Rezept! Schmeckt wirklich lecker! Ich finde es auch mit Butter besser als mit Margarine aber sonst wirklich super! ????

Auf Kommentar antworten

Babsi45

???? ich bin ein riesen Fan von Mürbteig egal in welcher Variante . Diese hier werd ich testen Hälfte Äpfel und Hälfte Birnen!

Auf Kommentar antworten

CorneliaT

Meine Großmutter stammte aus dem Gebiet um Reichenberg. Das gehört heute zur Tschechei. Zur Zeit Iher Geburt aber zu Oesterreich.
Sie hatte eine Vorliebe für Mehlspeisen und diesen Apfelkuchen buk sie oft.
Allerdings mit Butter. Außerdem streute sie sie über die Äpfel geriebene Haselnüsse.
Dann riß sie die oberste Teigplatte mehrfach ein und setzte kleine Butterstücke in die entstandenen Öffnungen.

Auf Kommentar antworten

DeaStern

Ein wahrhaftig leckerer Apfelkuchen, Dankeschön für das Rezept! Ich habe diesen auch mit Butter gemacht, ansonsten hab ich mich an die Anleitung gehalten. Mein Mann hat festgestellt, dass dies der allerbeste Apfelkuchen der Welt ist!

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Ich habe es auch mit Butter gemacht. Das schmeckt herrlich zart und zergeht einem auf der Zunge. Sehr einfach zu machen und trotzdem lecker.

Auf Kommentar antworten

DIELiz

wieder etwas neues durch GK. Einen Schuss Rum zum Mürbteig dazuzugeben war neu für mich. Danke.Michi, der Kuchen ist gut gelungen. Hatte diesen schon im Jänner, mit restlichem Lebkuchengewürz, gebacken.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Schon entdeckt?

am 03.06.2021 19:15 von MaryLou

Mythologie über den Holunder

am 03.06.2021 15:39 von Katerchen

Tulpen einziehen lassen

am 03.06.2021 15:32 von Silviatempelmayr