Tonkatsu

Wer auf der Suche nach einer Variante des klassischen Wiener Schnitzels ist, wird in der Japanischen Küche unter dem Namen Tonkatsu fündig.

Tonkatsu

Bewertung: Ø 4,6 (97 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

4 Stk Schweinesteaks
10 EL Panko (japanisches Paniermehl)
2 EL Mehl
1 Stk Ei
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
0.5 l Öl zum Frittieren
5 EL Sosu-Sauce (im Asialaden erhältlich)
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Japanische Rezepte

Zeit

20 min. Gesamtzeit
10 min. Zubereitungszeit
10 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Die Schweinesteaks unter Wasser etwas abwaschen und den eventuell vorhandenen Fettrand vom Fleisch abschneiden. Das Fleisch nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Das Öl in eine große Pfanne oder eine Fritteuse geben und auf 180 Grad erhitzen.
  3. Es geht an das Panieren. Dafür drei Schüsseln vorbereiten: in eine das Mehl geben, in der nächsten das Ei verquirlen und in die dritte das Panko streuen.
  4. Beide Seiten der Schnitzel in Mehl wenden, damit die Panade besser haftet. Jetzt die Steaks durch das verquirlte Ei ziehen und schließlich die Fleischstücke in das Panko legen, sodass beide Seiten von dem japanischen Paniermehl bedeckt sind.
  5. Wenn das Öl in der Zwischenzeit die gewünschte Temperatur erreicht hat, die einzelnen Steaks vorsichtig in das Öl legen. Dabei bitte darauf achten, dass das Fleisch vollständig vom Öl bedeckt werden muss.
  6. Das Fleisch währenddessen mehrmals wenden, damit beide Seiten gleichmäßig gebräunt sind.
  7. Das Fleisch aus der Fritteuse/Pfanne nehmen und es auf Küchenpapier legen, um das überschüssige Fett abtropfen zu lassen.

Tipps zum Rezept

Die Schnitzel nun in mundgerechte Stücke schneiden und nach Belieben Sosu-Sauce über das Fleisch geben.

Übrigens, Tonkatsu wird in Japan traditionell mit Weißkraut serviert. Das Kraut einfach fein klein schneiden und auf den Tellern anrichten. Guten Appetit!

ÄHNLICHE REZEPTE

Omurice

OMURICE

Omurice ist eine Speise aus Japan. Es handelt sich hierbei um ein dickes Omelett, welches mit Reis und Fleisch gefüllt wird.

User Kommentare

martha
martha

Interessantes Rezept. Könnte man sicher auch mit Geflügelfleisch zubereiten, jedoch würde ich dann kein Weißkraut dazu servieren, wie es in Japan traditionell gegessen wird.

Auf Kommentar antworten

bernhard55
bernhard55

Einmal etwas anderes - hat in unserer Familie jedoch verschiedene Meinungen hervorgerufen. Aber ich würde beim nächsten Mal eine süss-saure Sauce vom Chinesen dazu nehmen.

Auf Kommentar antworten

Heinrich45
Heinrich45

Herrlich. Das japanische Gegenstück zum Wiener Schnitzel. Muss man auch mal getestet haben. Dazu passt auch fein eine Flasche Bier

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE