Amarettini

Erstellt von *Homemade*

Genußvolle Amarettini Plätzchen schmecken köstlich. Ein einzigartiges Rezept, das passend zum Kaffee serviert wird.

Amarettini

Bewertung: Ø 4,1 (69 Stimmen)

Zutaten für 25 Portionen

200 g Mandeln (gerieben)
210 g Staubzucker
2 EL Schlagobers
2 EL Amaretto
1 Stk Eiweiß
1 Prise Salz
4 Tr Bittermandelöl
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Keksrezepte

Zeit

35 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
20 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Backofen auf 180°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Staubzucker in eine Schüssel sieben und mit den Mandeln vermischen.
  2. Das Eiweiß mit dem Salz zu steifem Schnee schlagen. Staubzucker Mandelgemisch auf den Eischnee geben, Amaretto Schlagobers und Bittermandelöl hinzufügen und unter den Eischnee heben.
  3. Mit einem nassen Teelöffel kleine Plätzchen auf das Backblech setzen und für 15- 20 Minuten goldbraun backen.

Tipps zum Rezept

Die Amarettini in einer luftdichten Dose aufbewahren so bleiben sie schön knusprig.

ÄHNLICHE REZEPTE

Mürbteigkekse

MÜRBTEIGKEKSE

Ihre Familie kann von diesen köstlichen Mürbteigkeksen nicht genug bekommen. Überzeugen Sie sich selbst von dem Rezept.

Linzeraugen

LINZERAUGEN

Wenn Linzeraugen gebacken werden, leuchten auch Kinderaugen, denn dieses Keks Rezept lieben Kinder ganz besonders.

Cornflakes Kekse

CORNFLAKES KEKSE

Die knackig, frischen Cornflakes Kekse schmecken Groß und Klein garantiert. Ein tolles Rezept für die Weihnachtsfeiertage.

Einfache Butterkekse

EINFACHE BUTTERKEKSE

Backen mit Kinder macht immer Spaß. Hier das Rezept von den einfachen Butterkekse zum Nachbacken.

Linzer Augen

LINZER AUGEN

Ihre Lieben werden von den Linzer Augen begeistert sein. Versuchen Sie doch mal dieses einfache Rezept.

Zimtkekse

ZIMTKEKSE

Köstliche Weihnachtskekse gelingen Ihnen mit diesem Rezept im Nu. Die köstlichen Zimtkekse begeistern die ganze Familie.

User Kommentare

sssumsi
sssumsi

kann man das bittermandelöl auch weglassen? sowas hab ich nie daheim. aber ich hab noch eiklar von den allerheiligenstriezeln.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

Das Bittermanelöl sorgt für zusätzlichen Geschmack. Man kann als Ersatz auch Amaretto nehmen. Oder aber auch ganz weglassen.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE