Schlagobers - Obers

Obers verbinden viele Menschen automatisch mit Begriffen wie Fett, Gewichtszunahme und üppig. Tatsächlich ist Obers aber die Basis vieler delikater Kuchen und Torten und sorgt in einer Vielzahl von Saucen für das gewisse Etwas.

SchlagobersObers in Form von Schlagobers ist die wichtigste Basis der meist üppigen Torten. (Foto by: billnoll / iStock.com)

Obers oder auch Rahm wird in Deutschland auch als Sahne bezeichnet. Damit sich eine Ware als Obers bezeichnet darf, muss sie einen Fettanteil von mindestens 10 Prozent umfassen.

Herstellung

Wenn man Rohmilch längere Zeit stehen lässt setzt sich an der Oberfläche der sogenannte Rahm ab, welcher abgeschöpft werden kann.

Allerdings gibt es inzwischen industrielle Verfahren, bei denen der Rahm mithilfe einer Milchzentrifugen von der Milch getrennt wird. Übrig bleibt der Rahm und Magermilch, die nur noch einen minimalen Fettgehalt aufweist.

Ähnlich wie die Milch wird der Rahm anschließend wärmebehandelt um ihn zu entkeimen und länger haltbar zu machen.

Damit aus Rahm oder Obers der sogenannte Schlagobers entsteht muss der Rahm (Fettanteil mind. 30%) mit dem Handmixer solange gerührt/geschlagen werden bis daraus eine cremige Masse entsteht - der sogenannte Schlagobers.

Aussehen

Obers weist im Vergleich zu Milch eine sehr dickflüssige Konsistenz und eine milchige Farbe auf, ist also weißgelblich.

Geschmack

Obers schmeckt sehr cremig und vollmundig, in seiner puren Form auch sehr fettig. Außerdem ist ihm ein süßlicher Geschmack zu Eigen.

Aufbewahrung & Haltbarkeit

Wie alle Milchprodukte ist Obers/Rahm luft-, wärme- und lichtempfindlich und sollte daher gut verschlossen im Kühlschrank gelagert werden. Bereits geöffneter Rahm hält sich im Kühlschrank 2 bis 3 Tage.

Anwendung/Verwendung in der Küche

Damit der Schlagrahm auf Torten länger seine Konsistenz behält wird Sahnesteig hinzugefügt.Damit der Schlagrahm auf Torten länger seine Konsistenz behält wird Sahnesteig hinzugefügt. (Foto by: Juhku / Depositphotos)

Obers in Form von Schlagobers ist die wichtigste Basis der meisten üppigen Torten.

Besonders bei Torten wird für eine längere Kostistenz zusätzlich Sahnesteif hinzugefügt, der die Standfestigkeit des Schlagobers verlängern soll.

Obers spielt aber natürlich nicht nur in Torten eine Rolle. Er kann zum Verfeinern von Saucen verwendet werden. So entstehen recht üppige und vollmundige Saucen für herzhafte und deftige Gerichte. Dazu verwendet man aber oft Rahm mit einem geringeren Fettanteil (als weniger als 30%).

Wer es gerne noch etwas fettärmer hat, kann alternativ auch einen Teil des Obers mit Milch ersetzen. Dadurch schmeckt das Gericht weniger schwer und enthält weniger Fett.

Obers kann in Saucen der Hauptgeschmacksträger sein – dann spricht man dann von einer Rahmsauce – oder kann mehr zum Abbinden der Sauce verwendet werden.

Obers ist auch häufig Bestandteil von Salatsaucen und Dressings.


Bewertung: Ø 4,1 (253 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Avocado Schlagobers

AVOCADO SCHLAGOBERS

Dieser Schlagobers wird mit Avocado aufgeschlagen und verarbeitet. Dieses Creme Rezept passt als Deko zu lieblichen Kuchen oder Mousse.

Mamorgugelhupf mit Obers

MAMORGUGELHUPF MIT OBERS

Für ein Kaffekränzchen mit Freunden und Familie ist ein Marmogugelhupf mit Obers genau richtig. Ein flaumiges Rezept zum genießen.

Palatschinken mit Erdbeerobers

PALATSCHINKEN MIT ERDBEEROBERS

Herzhaft und verführerisch schmecken die Palatschinken mit Erdbeerobers. Bei diesem tollen Rezept greift jeder gerne zu.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare

Sunny51
Sunny51

Von Schlagobers bin ich nicht so ein Fan.
Ich vertrage Fette Sachen auch nicht so gut.
Gibt es bei uns nicht oft.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ab und zu kann man sich schon Schlagobers gönnen. Der macht die leckeren Nachspeisen dann noch etwas feiner.

Auf Kommentar antworten