Himbeerknödel mit Kürbiskernbrösel

Das Rezept Himbeerknödel mit Kürbiskernbrösel ist extravagant und ein toller Eyecatcher.

Foto © Thea

Bewertung: Ø 4,3 (42 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

30 g Staubzucker
1 Prise Salz
1 Pk Vanillezucker
0.5 Stk Zitrone (Schale gerieben)
250 g Topfen
2 Stk Eier
30 g Grieß
16 Stk Himbeeren
1 Prise Mehl zum Formen der Knödel
100 g Thea

Zutaten Für die Kürbisbrösel

30 g Thea
120 g Weißbrotbrösel
100 g Semmelbrösel
1 EL Kristallzucker
50 g Kürbiskerne (fein gehackt)

Kategorien

Zeit

30 min. Gesamtzeit 30 min. Zubereitungszeit

Zubereitung

  1. Für den Teig, Thea, Zucker, Salz, Vanillezucker und Zitronenschale schaumig rühren. Topfen zugeben. Eier, Grieß und Weißbrotbrösel untermischen. Ca. 3 Stunden kalt stellen.
  2. Ein Stück vom Teig auf leicht bemehlten Händen flach drücken, Himbeeren einlegen, einschlagen und zu einem Knödel formen.
  3. Im leicht kochenden Salzwasser Knödel nach und nach einlegen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  4. Für die Kürbisbrösel, Kürbiskerne in der heißen Pfanne anrösten, Thea zugeben, schmelzen lassen und mit Brösel und Zucker goldbraun rösten lassen. Immer wieder umrühren.

Tipps zum Rezept

Für die Weißbrotbrösel, Toastbrot entrinden und mit einer elektrischen Küchenmaschine fein reiben.

Ersatzweise können auch Semmelbrösel verwendet werden. Beim Knödelformen, Hände zwischendurch immer kühl abspülen.

Nährwert pro Portion

kcal
366
Fett
8,53 g
Eiweiß
19,73 g
Kohlenhydrate
51,88 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

warme-avocadosuppe.jpg

WARME AVOCADOSUPPE

Diese warme Avocadosuppe ist schnell in der Zubereitung und bringt einzigartigen Geschmack. Das Rezept ist eine Spezialität für sich.

kuerbiskernkipferln.jpg

KÜRBISKERNKIPFERLN

Die besten Kürbiskernkipferln, die je gebacken wurden findet ihr in diesem Rezept. Mit Kürbiskernen und -öl zum einzigartigen Geschmackserlebnis.

gefuellte-ente.jpg

GEFÜLLTE ENTE

Eine wunderbare gefüllte Ente wird gerne serviert wenn Besuch erwarter wird. Das Rezept macht bestimmt sechs Gäste satt.

gefuellte-huehnerrouladen.jpg

GEFÜLLTE HÜHNERROULADEN

Mach dir Freude mit gefüllten Hühnerrouladen. Das Rezept bringt Abwechslung und passt immer, auch wenn Gäste erwartet werden.

florentiner-stangerln.jpg

FLORENTINER STANGERLN

Ein muss für Naschkatzen sind Florentiner Stangerln. Das Rezept wird gerne in der Weihnachtszeit gebacken.

wildschweinbraten-im-blaetterteig.jpg

WILDSCHWEINBRATEN IM BLÄTTERTEIG

Für Fans von Wild ist dieser Wildschweinbraten im Blätterteig einzigartig. Der Genuss ist bei diesem Rezept vorprogrammiert.

User Kommentare

Lara1

Himbeerknödel schmecken herrlich. -beim Teig nehme ich lieber Butter. Im Winter nehme ich gerne Himbeermarmelade. Dazu die Marmelade in kleinen Eiswürfelformen einfrieren und dann verarbeiten-

Auf Kommentar antworten

puersti

Ich finde die Zutatenliste vielzu unübetsichtlich. Fein wäre, wenn bei der Rezepteintragung die Zutatenliste unterteilt werden könnte.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

die Zutatenliste ist nun übersichtlicher - gutes Gelingen, schmecken hervorragend ;)

Auf Kommentar antworten

Gelöschter User

Dieser Beitrag wurde vom Administrator gelöscht!

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

schön, dass unsere Rezepte nicht nur zum Nachkochen, sondern auch zum Lachen anregen.

Auf Kommentar antworten

Gelöschter User

Dieser Beitrag wurde vom Administrator gelöscht!

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

hab ich auch nicht verbechselt ;)..... Kappa

Auf Kommentar antworten

hexy235

Eine wunderbare Idee die Knödel mit Himbeeren zu füllen, und mit den Kürbiskernen bei den Bröseln. Würde aber noch eine Himbeersauce dazu machen

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Da braucht man aber schon grosse Himbeeren für diese Knödel. Ich verwende lieber Erdbeeren oder Marillen.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Etwa eintausend

am 26.11.2021 00:42 von Maarja

Ampel: Ganz Österreich tiefrot

am 25.11.2021 23:54 von DIELiz