Kartoffelpuffer mit Zucchini

Das Rezept Kartoffelpuffer mit Zucchini lieben auch Kinder. Kartoffel und Zucchini werden gerieben, gewürzt und ausgebacken.


Bewertung: Ø 4,3 (790 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 EL Bratöl
10 g Eiersatz
1 TL Gemüsebrühe
250 g Kartoffeln
1 Prise Muskat
40 ml Wasser
2 EL Weizenvollkornmehl
100 g Zucchini

Zeit

40 min. Gesamtzeit 40 min. Zubereitungszeit

Zubereitung

  1. Gewaschene und geschälte Kartoffeln reiben und auf ein Sieb zum Abtropfen geben. Gewaschene Zucchini mittelfein reiben.
  2. Den Ei-Ersatz mit Wasser verrühren und schaumig schlagen, dann mit der Kartoffel- und Zucchini-Masse gut verrühren, das Weizenvollkornmehl darunter mengen, mit Muskat und evtl. Brühgewürz abschmecken.
  3. Alles ca. 30 Min. quellen lassen. Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Kartoffelmasse mit einem Löffel in 4 Portionen in die Pfanne setzen.
  4. Die Kartoffelpuffer von beiden Seiten goldbraun braten.

Nährwert pro Portion

kcal
102
Fett
3,57 g
Eiweiß
2,07 g
Kohlenhydrate
15,96 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

gefuellte-zucchini.jpg

GEFÜLLTE ZUCCHINI

Ein gesundes Gericht zaubern Sie mit diesem Rezept. Die gefüllten Zucchini schmecken zart und lecker.

zucchini-pfanne.jpg

ZUCCHINI PFANNE

Ob als Beilage oder als kleines Abendessen, die Zucchini Pfanne schmeckt immer. Ein leckeres, vegetarisches Rezept.

schnelles-zucchini-gemuese.jpg

SCHNELLES ZUCCHINI-GEMÜSE

Das Rezept schnelles Zucchini-Gemüse wird mit Tomatenmark und Vollkornnudeln serviert.

gebackene-zucchini.jpg

GEBACKENE ZUCCHINI

Bei diesem Rezept werden die frischen Zucchini in Scheiben geschnitten und im Ofen gebacken. Gebackene Zucchini werden mit Parmesan bestreut.

zucchininudeln.jpg

ZUCCHININUDELN

Für alle Ernährungsbewussten sind selbstgemachte Zucchininudeln die perfekte Pastaalternative.

panierte-zucchini.jpg

PANIERTE ZUCCHINI

Die panierten Zucchini eignen sich als vegetarische Hauptspeise für warme Sommertage. Hier ein einfaches, rasches Rezept.

User Kommentare

LethalPhilosophy

Schmeckt gut. Natürlich nehme ich richtiges Ei. Und natürlich schmecke ich nicht "eventuell" mit Brühgewürz ab, sondern generell, auch noch mit etwas Salz/Pfeffer. Man stelle sich nur mal eine (von Muskat abgesehen) völlig ungewürzte Masse aus Kartoffeln, Zucchini und Mehl vor.....

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Ei-Ersatz kenne ich gar nicht. Da wird ein richtiges Ei genommen. Auch vom Öl gebe ich mehr in die Pfanne, der Teig saugt ziemlich auf.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Extreme Hitzewelle in Südeuropa

am 31.07.2021 07:55 von Limone

Hobby

am 30.07.2021 21:32 von alpenkoch

Plastikgeschirr mit Bambus

am 30.07.2021 20:45 von Pesu07