Panierte Zucchini

Die panierten Zucchini eignen sich als vegetarische Hauptspeise für warme Sommertage. Hier ein einfaches, rasches Rezept.


Bewertung: Ø 4,6 (2.680 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 Stk Zucchini
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
80 g Mehl
80 g Brösel
2 Stk Eier
3 EL Bona Öl

Zeit

30 min. Gesamtzeit 10 min. Zubereitungszeit 20 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Die Zucchini gut waschen, die Enden abschneiden und das Gemüse der Länge nach in ca. 4 gleichbreite Scheiben schneiden und mit Salz und Pfeffer beidseitig würzen.
  2. Für die Panier Mehl in einem Teller vorbereiten. In einem weiteren Teller die Eier verquirlen, einen Schuss Milch unterrühren und mit Salz abschmecken. Einen dritten Teller mit Panierbrösel anrichten.
  3. Die Zucchini zunächst im Mehl wenden, anschließend in die Eimasse tauchen und danach in den Bröseln wälzen.
  4. Die panierten Zucchini in heißem Fett von beiden Seiten goldbraun backen lassen.

Tipps zum Rezept

Als Beilage Salat oder Reis servieren.

Nährwert pro Portion

kcal
259
Fett
11,10 g
Eiweiß
9,54 g
Kohlenhydrate
28,72 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

gefuellte-zucchini.jpg

GEFÜLLTE ZUCCHINI

Ein gesundes Gericht zaubern Sie mit diesem Rezept. Die gefüllten Zucchini schmecken zart und lecker.

zucchini-pfanne.jpg

ZUCCHINI PFANNE

Ob als Beilage oder als kleines Abendessen, die Zucchini Pfanne schmeckt immer. Ein leckeres, vegetarisches Rezept.

schnelles-zucchini-gemuese.jpg

SCHNELLES ZUCCHINI-GEMÜSE

Das Rezept schnelles Zucchini-Gemüse wird mit Tomatenmark und Vollkornnudeln serviert.

gebackene-zucchini.jpg

GEBACKENE ZUCCHINI

Bei diesem Rezept werden die frischen Zucchini in Scheiben geschnitten und im Ofen gebacken. Gebackene Zucchini werden mit Parmesan bestreut.

zucchininudeln.jpg

ZUCCHININUDELN

Für alle Ernährungsbewussten sind selbstgemachte Zucchininudeln die perfekte Pastaalternative.

zucchini-chips.jpg

ZUCCHINI CHIPS

Deliziöse Zucchini Chips passen zu jeder Party, Fernsehabend oder als Snack für zwischendurch. Das Rezept als gesunde Nascherei.

User Kommentare

Gelöschter User

ich würde dazu noch eine mayonnaise anrühren und mit kräutern und joghurt abschmecken. kommt als dip immer gut an.

Auf Kommentar antworten

Babsi45

Die habe ich vor ein paar Tagen gemacht allerdings mit Schinken und Käse gefüllt ???????????? und einen Kräutersauerrahm Dip dazu!
Ich hab die restlichen sogar am nächsten Tag kalt gegessen!!!

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Ich mache auch gern Zucchinicordonbleu. Einfach etwas Käse und Schinken zwischen den Zucchini geben. Schmeckt sehr lecker.

Auf Kommentar antworten

hildekochtfuerhorst

Fantastisch! Meinem Horst und den Kindern ist es gar nicht aufgefallen, dass es kein Wiener Schnitzel ist. Empfehlenswert! Küsse an die Köchin/den Koch/das Koch

Auf Kommentar antworten

Maisi

ich backe Zucchinischnitzel immer schwimmend in heißem Fett, da wären mir die 3 Eßl Öl etwas zu wenig.

Auf Kommentar antworten

puersti

3 Eßlöffel Öl ist zum Ausbacken knapp bemessen. Reis kann ich mur dazu gar nicht vorstellen. Salat sollte immer dabei sein und dazu eventuell ein Kräutertipp

Auf Kommentar antworten

puersti

Uppps, peinlich.... das sollte doch der Kräuter-Dip sein und kein "Tipp" - da hab ich wohl ein bisschen zuwenig geschaut.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Blätterteig einfrieren

am 19.06.2021 23:09 von Anna-111

Orangendiebe

am 19.06.2021 20:17 von Lara1

Schuhe zum selber zusammenbauen

am 19.06.2021 18:43 von Limone