Kroatische Peka mit Rindfleisch

Kroatische Peka mit Rindfleisch schmeckt nach Urlaub und mehr. Versuchen Sie doch dieses köstliche Rezept.

Kroatische Peka mit Rindfleisch

Bewertung: Ø 4,3 (672 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Rindfleisch
200 ml Olivenöl
1 kg Kartoffeln
2 Stk Zucchini
1 Stk Zwiebel
5 Stk Karotten
2 Stk Paprika
100 ml Weisswein
1 Prise Salz, Pfeffer
1 Zweig frischer Rosmarin
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Kroatische Rezepte

Zeit

105 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
90 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Die gesamten Zutaten, ausgenommen der Wein, in eine flache Eisenform legen und mit einem Eisendeckel zudecken. Den Grill anheizen, danach die gefüllte Eisenform auf die Glut des Grills geben.
  2. Das Ganze eine Stunde garen lassen und zwischendurch umrühren. Anschließend mit dem Weißwein aufgießen, danach wieder zudecken und eine gute halbe Stunde in der Glut garen lassen.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

SlowFood
SlowFood

wir stellen unsere peka nicht nur auf die glut, sondern bedecken auch den deckel, der dafür extra zacken am rand hat, mit glühender kohle.

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

haben unsere letzte peka nach diesem rezept gemacht - mit kalbfleisch. war hervorragend. wir geben die zucchini mittlerweile erst mit dem wein in die peka, da sie sich sonst verkochen.

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

grüble gerade warum mein kommentar 4x als nicht hilfreich bewertet wurde ......

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

wissen wir auch nicht aber macht ja nix...von jedem einzelnen kann man den Geschmack nicht immer treffen.

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

haben vorige woche im kroatienurlaub wieder ein peka gegessen - mit lamm und rind, und dann haben wir uns eine peka mit nach hause genommen :) werden sie demnächst testen.

Auf Kommentar antworten

Heinrich45
Heinrich45

So was ähnliches habe ich im letzten Kroatien Urlaub gegessen. Hat sehr interessant geschmeckt, mal schauen ob ich das auch so hin bekomme

Auf Kommentar antworten

Schweinsbraten
Schweinsbraten

Die Garzeit kommt mir schon etwas kurz vor.
Rindfleisch würde ich jedenfalls einen Tag vorher marinieren - wird zarter!

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE