Kürbis-Gnocchi mit Apfel, Nüssen und Blauschimmelkäse

Kürbis-Gnocchi mit Apfel, Nüssen und Blauschimmelkäse ist gar nicht mal schwer in der Zubereitung und schmeckt grandios. Gleich probieren!

Kürbis-Gnocchi mit Apfel, Nüssen und Blauschimmelkäse Kürbis Gnocchi ist ein herrliches vegetarisches Herbstgericht. (Foto by: einladungzumessen.com)

Herbstzeit ist Kürbiszeit! Die Kürbis-Saison beginnt Ende August und dauert bis Halloween am 31. Oktober und darüber hinaus bis zum Erntedankfest. In dieser Zeit findet man Kürbisse in vielerlei pikanten, aber auch in süßen Gerichten.

Welche Kürbissorten gibt es?

Weltweit gibt es über 800 Kürbissorten. Die meisten jedoch sind ungenießbar und nur als Dekoration als sogenannte Zierkürbisse geeignet. Zu den bekanntesten essbaren Sorten zählen

  • Butternusskürbis
  • Spaghettikürbis
  • Langer von Neapel und der Hokkaidokürbis

Letzterer ist besonders beliebt – er ist in verschiedenen Größen erhältlich und aufgrund seines nussig-süßlichen Geschmacks für sämtliche Kürbisgerichte geeignet.

Verarbeitung von Kürbis

Die Schale des Hokkaidokürbis ist genießbar, was die Verarbeitung sehr erleichtert und den Kürbisgerichten außerdem eine tolle Farbe verleiht.

Im Gegensatz zu anderen Kürbissorten hat Hokkaido kaum Fasern im Fruchtfleisch und eignet sich daher wunderbar zur Weiterverarbeitung in Form von Püree. Dafür wird der Kürbis, in Stücke geschnitten und ohne Kerne, in Wasser sehr weich gegart.

Das Püree findet in Teigen, Saucen, Suppen und auch in herbstlichen Mehlspeisen weitere Verwendung – in diesem Rezept entstehen daraus herrliche Gnocchi, gepaart mit weiteren herbstlichen Zutaten.

Zutaten für 2 Portionen

Kürbis-Gnocchi mit Apfel, Nüssen und Blauschimmelkäse Saisonal und bewußt genießen mit den richtigen Zutaten nach Saison. (Foto by: einladungzumessen.com)

  • 250 g Mehl
  • 150 g Kürbis
  • 1 Kartoffel
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss
  • 2 EL Butter
  • 1 kleiner Apfel
  • 2 EL Walnusskerne
  • eine Handvoll Spinatblätter
  •  2 EL Blauschimmelkäse

Zubereitung

Kürbis-Gnocchi mit Apfel, Nüssen und Blauschimmelkäse Der Gnocchiteig ist, man glaubt es kaum, in der Zubereitung kinderleicht. (Foto by: einladungzumessen.com)

  1. Den Kürbis von den Kernen befreien, die Kartoffel schälen und beides in grobe Stücke schneiden. In Wasser weichkochen.
  2. Abseihen und pürieren. Wenn das Püree lauwarm ist, das Ei zugeben, dann das Mehl. Sollte der Teig zu klebrig sein, weiteres Mehl hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise geriebener Muskatnuss abschmecken.
  3. Alles zu einem homogenen Teig kneten, zudecken und im Kühlschrank für 30 Minuten rasten lassen.
  4. Vom Teig Stücke abnehmen, zu zentimeterdicken Strängen rollen und davon ca. 2 cm lange Stücke abschneiden.
  5. Wasser mit einer Prise Salz zum Kochen bringen und die Gnocchi für 3-4 Minuten darin garen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Abseihen.
  6. Den Apfel in Spalten schneiden, die Walnusskerne grob hacken.
  7. Butter in einer Pfanne schmelzen und die Apfelspalten und die Nüsse darin anrösten. Die Gnocchi dazugeben und schwenken.
  8. Auf Tellern anrichten, mit frischem Spinat garnieren und mit Salz und Pfeffer noch einmal kräftig würzen.

Rezept-Empfehlungen

Über mich

Mein Name ist Bernadette Wurzinger aus Linz und ich blogge seit 2016. Mein Blog "Einladung zum Essen" zeigt, wie bunt und vielseitig die vegetarische Küche sein kann. Die Rezepte reichen von herzhaften Speisen über gesunde Salate bis hin zu Süßem und Gebackenem! Meinen Blog findet ihr unter: www.einladungzumessen.com

Viel Freude beim Ausprobieren und Nachkochen!


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

PASSENDE REZEPTE

kuerbisgulasch.jpg

KÜRBISGULASCH

Leicht bekömmlich und delikat im Geschmack ist dieses Kürbisgulasch. Das Rezept ist im Nu zubereitet.

kuerbiskuchen.jpg

KÜRBISKUCHEN

Ein köstliches Dessert ist dieser köstliche Kürbiskuchen. Ein tolles Rezept für alle Kürbisliebhaber.

kuerbisspaetzle.jpg

KÜRBISSPÄTZLE

In der Kürbiszeit sind Kürbisspätzle eine wahre Gaumenfreude. Ein gesundes Rezept geeignet als Beilage oder vegetarisches Hauptgericht.

kuerbisgemuese.jpg

KÜRBISGEMÜSE

Ein ideales vegetarisches Rezept für die Herbstsaison finden Sie hier. Das zarte Kürbisgemüse begeistert die ganze Familie.

patisson-paniert.jpg

PATISSON PANIERT

Ein delikates Kürbis Rezept für die Herbstsaison finden Sie hier. Der Patisson schmeckt paniert einfach himmlisch.

kuerbissuppe-mit-butternut-kuerbis.jpg

KÜRBISSUPPE MIT BUTTERNUT KÜRBIS

Ein einfaches Rezept mit wenigen Zutaten ist die Kürbissuppe mit Butternut Kürbis, aber desto intensiver ist der nussige Geschmack.

User Kommentare

Maarja

Es ist einfach toll, welch herrliche gelbe Farbe der Kürbis den Gerichten gibt, diese Kürbis-Gnocchi schauen wirklich sehr verführerisch aus. Den "Langen von Neapel" kenne ich, glaube ich, noch nicht

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Kürbis-Gnocchi mit Apfel und Walnüssen klingt sehr gut, werde es nachmachen. Bei den Walnüssen bin ich großzügiger und verwende mehr.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Ich gehe davon aus, dass hier mehlige Erdäpfel gemeint sind. Ich mache bei Gnocci immer "Rillen", weil dadurch eine Sauce besser aufgenommen wird.

Auf Kommentar antworten

martha

Mit dem Hokkaido Kürbis bekommen die Gnocchi eine schöne kräftige orangene Farbe. Dies ist ein tolles Herbstrezept.

Auf Kommentar antworten

sssumsi

Ein sehr ansprechendes Herbstrezept :) Wenn man Blauschimmelkäse nicht mag, kann man ihn sicher durche einen anderen Weichkäse ersetzen. Ich werde Camembert nehmen und statt der Spinatblätter werde ich Salbeiblätter nehmen.

Auf Kommentar antworten

Kanguruh1

Ein sehr interessanter und aufschlussreicher Artikel! Ich mache die Gnocci am liebsten mit Hokkaidokürbis. Er hat einfach die schönste Farbe!

Auf Kommentar antworten