Panettone

Panettone ist ein süßes Hefebrot mit Früchten, das ursprünglich aus Mailand stammt. In Italien wird es traditionell zu Weihnachten serviert.

Panettone

Bewertung: Ø 4,2 (69 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

450 g Weizenmehl
150 ml warme Milch
0.5 Wf Trockengerm
1 Stk Ei
4 Stk Eidotter
1 Pk Vanillezucker
75 g Zucker
75 g Orangeat
75 g Rosinen
75 g Zitronat
150 g weiche Butter
1 TL Salz
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Kuchen Rezepte

Zeit

180 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
160 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. 3 EL der warmen Milch zur Seite stellen. Die restliche Milch mit 1 Ei, 1 EL Zucker und der Hefe verrühren. In einer anderen Schüssel zuerst das Mehl, den restlichen Zucker, Vanillezucker und das Salz vermengen, dann die Butter und 3 der Eigelbe/Eidotter mit einem Mixer unterrühren.
  2. Als nächstes die Hefe-Milch-Flüssigkeit unter die soeben vermengte Mehl-Mischung rühren. Alles gut verkneten, bis ein glatter weicher Teig entsteht. Als nächstes den Teig mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort mindestens 1 Stunde gehen lassen, bis er sich deutlich vergrößert hat.
  3. Nun den Teig ein weiteres Mal durchkneten. Orangeat, Zitronat und Rosinen hinzugeben und noch einmal kneten, bis sich die Früchte gut verteilt haben. Den Teig zu einer Kugel formen. Die Panettone-Form einfetten und die Teigkugel hineingeben. Die Form mit einem Tuch abdecken und den Teig erneut an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.
  4. Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Die Panettone-Form im unteren Drittel des Backofens positionieren und das Brot 30 Minuten backen. Während das Brot noch im Backofen ist, das letzte Eigelb mit den verbliebenen 3 EL Milch verrühren. Das Panettone-Brot aus dem Ofen holen, mit der Milch-Ei-Mischung bestreichen und weitere 10 Minuten backen, bis die Oberfläche des Früchtebrotes goldbraun ist.
  5. Den Panettone aus dem Backofen holen, gut auskühlen lassen und dann der Form entnehmen.

Tipps zum Rezept

In Italien wird der Panettone in Scheiben geschnitten und dann beim Essen in mundgerechten Stücke von der Scheibe abgezupft – niemals wird einfach von der Scheibe abgebissen.

Traditionell wird Panettone mit heißen, süßen Getränken oder mit süßem Wein serviert.

Panettone kann mit einer einer Mascarpone-Creme serviert werden. Dazu einfach Mascarpone mit frischen Eiern und süßem Likör verrühren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Topfengitterkuchen

TOPFENGITTERKUCHEN

Ein Topfengitterkuchen besitzt eine lange Tradition und wird auch heute noch gerne verzehrt.

Schüttelkuchen

SCHÜTTELKUCHEN

Für die Zubereitung eines Schüttelkuchens benötigt man 2 Schüsseln mit Deckeln in denen der Teig geschüttelt wird. Für Kinder ein tolles Rezept.

Himmlischer Kokoskuchen

HIMMLISCHER KOKOSKUCHEN

Ein feiner Kuchen der exotischen Art ist dieses Rezept für himmlischer Kokoskuchen. Sie werden diesen Leckerbissen lieben.

Maronikuchen

MARONIKUCHEN

Köstlicher Maronikuchen sollte in der Maronizeit unbedingt ausprobiert werden. Das Rezept sorgt für einen herrlichen Maronigeschmack.

Karottenkuchen

KAROTTENKUCHEN

Ein Karottenkuchen passt zu jedem Anlass. Doch an den Osterfeiertagen ist dieses Rezept einfach ein Muss!

Apfelkuchen mit Mürbteig

APFELKUCHEN MIT MÜRBTEIG

Der Apfelkuchen mit Mürbteig ist eine traditionelle Mehlspeise aus Österreich. Hier dazu das Rezept.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE