Bananenkuchen

Erstellt von -michi-

Sehr beliebt bei einem Kuchen - Buffet ist immer dieses köstliche Rezept vom Bananenkuchen.


Bewertung: Ø 4,5 (6.376 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

5 EL Marillenmarmelade (zum Bestreichen)
5 Stk Eier
250 g Staubzucker
125 ml Öl
125 ml Wasser
250 g glattes Mehl
1 Pk Backpulver
35 g Kakaopulver

Zutaten für die Creme

6 Stk Bananen (zum Belegen)
250 g Qimiq Vanille
250 g Schlagobers
100 g Zucker
2 Pk Vanillezucker

Zutaten für die Glasur

1 Becher Schokoladeglasur

Benötigte Küchenutensilien

Backblech

Zeit

90 min. Gesamtzeit 60 min. Zubereitungszeit 30 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Die Eier trennen und das Eiklar zu Schnee schlagen. Den Dotter mit Staubzucker und einer Prise Salz schaumig schlagen. Dann Wasser und Öl dazurühren. Das Backpulver mit dem Mehl und dem Kakao vermengen und unter die Masse rühren. Zum Schluss den Eischnee unterheben.
  2. Den Teig nun auf ein Backblech (ca. 37-40 cm) mit Backpapier streichen und im vorgeheizten Backrohr bei 180°C bei Ober-Unterhitze für ca. 30 Minuten backen. Den Kuchen dann abkühlen lassen.
  3. In der Zwischenzeit kann man die Creme vorbereiten. Hierfür den Schlagobers steif schlagen. Das Qimiq Vanille glatt rühren und dann den Zucker und Vanillezucker dazu geben und vermengen. Den Schlagobers unterheben.
  4. Die Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Nun auf den abgekühlten Kuchen die Marillenmarmelade verstreichen und die Bananenscheiben darauf legen. Dann die Qimiqcreme darauf verstreichen.
  5. Den Kuchen nun in den Kühlschrank geben und etwa 1 h abkühlen lassen.
  6. Dann noch die Schokoladeglasur im Wasserbad schmelzen lassen und auf den Bananenkuchen verstreichen. Nochmals in den Kühlschrank zum Abkühlen geben.

Video

Tipps zum Rezept

Für die Bananen reichen auch ca. 4-5 Stück und je nachdem wie dick man die Creme aufstreicht kann man auch die Doppelte Menge davon machen.

Wer möchte, kann die Schokoladenglasur auch selber machen.

Es kann natürlich auch Zartbitterschokolade für die Glasur verwendet werden.

Kinder freuen sich sehr darüber, wenn der Kuchen zusätzlich noch mit bunten Schokostreuseln bestreut wird.

Nährwert pro Portion

kcal
6.080
Fett
272,24 g
Eiweiß
93,64 g
Kohlenhydrate
808,89 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

blitzkuchen.jpg

BLITZKUCHEN

Schnell und leicht wird dieses Dessert zubereitet. Das Rezept für den Blitzkuchen gelingt auch Anfängern ohne Probleme.

eierlikoerkuchen.jpg

EIERLIKÖRKUCHEN

Der Eierlikörkuchen ist eine echte Backspezialität. Ein Rezept das immer gelingt und beim Nachmittagskaffee mit Freunden nicht fehlen darf.

kirschkuchen.jpg

KIRSCHKUCHEN

Kirschkuchen ist besonders bei Kindern beliebt und ganz schnell gemacht. Mit diesem Rezept einfach mal Freude bereiten.

Nutella-Tassenkuchen

NUTELLA-TASSENKUCHEN

Lust auf eine Süßigkeit, dann ist dieser Nutella-Tassenkuchen perfekt. Dieses Rezept ist für die Mikrowelle und geht sehr schnell.

joghurt-kuchen.jpg

JOGHURT-KUCHEN

Mit dem Joghurt-Kuchen-Rezept gelingt Ihnen die ideale Überraschung für die kleinen Gäste.

versunkener-birnenkuchen.jpg

VERSUNKENER BIRNENKUCHEN

Mit diesem fruchtigen Rezept zaubern Sie einen köstlichen versunkenen Birnenkuchen, den niemand so schnell vergessen wird.

User Kommentare

Silviatempelmayr

Ich mache die Schokoladenglasur immer selbst. Geht ganz einfach. Butter und Schokolade schmelzen lassen und schon ist sie fertig.

Auf Kommentar antworten

laura170790

Ich verstehe nicht ganz warum bei den Mengenangaben steht 6 Bananen, da reichen 4 Bananen auch, wiederum die Creme geht sich geradeso aus, dass die Bananen bedeckt sind, das ist zu sparsam kalkuliert. Da kann man die doppelte Menge nehmen.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

nun, es kommt darauf an wie dick du die Creme aufstreichst bei einem Schlagobers- und Quimiqbecher geht sich die Creme eigentlich aus. Ja von der Banane reichen auch 4 Stk.;)

Auf Kommentar antworten

spicy-orange

Diesen Kuchen habe ich mir heuer zum Geburtstag gewünscht. Er war wirklich herrlich. Für jeden Anlass der Hit.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Bananenschnitten sind für uns klassische Geburtstagskuchen. Für den Kindergeburtstag habe ich auf die Schokoglasur noch bunte Streuseln gegeben.

Auf Kommentar antworten

sssumsi

Wir haben Bananenschnitten immer mit Puddingcreme gemacht. Für nicht so geübte BäckerInnen eignet sich diese Qimiqcreme besser, da es die Gefahr des Ausflockens hier nicht gibt.

Auf Kommentar antworten

Billie-Blue

Diesen Bananenkuchen habe ich immer bei der Oma meiner besten Freundin gegessen, bei uns gabs den nicht. Er war dann lange mein Liebslingskuchen. Habe ihn aber nie selber gemacht und werde das bald nachholen.

Auf Kommentar antworten

Limone

Ich mag Bananenkuchen sehr, aber ich lasse die Marillenmarmelade weg, das mag ich nicht und nehme auch kein Schlagobers.

Auf Kommentar antworten

hubsi

Habe ich heute gemacht und beim Belag zu den Bananen zwischen Himbeeren gelegt. Schaut gut aus und schmeckt auch toll.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Ich vermeide gekaufte Schokoglasur, ich mache die Schokoglasur immer selber und zwar verwende ich dazu eine 80% Edelbitterschokolade.

Auf Kommentar antworten

Kanguruh1

Wir lieben Bananenschnitten über alles, das ist ein neues Rezept in meiner Sammlung! Hat der ganzen Familie gut gemundet!

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Prämie zweckentfremden?

am 27.05.2022 12:22 von MaryLou

Nutella als Sonnencreme

am 27.05.2022 09:42 von Silviatempelmayr